Partner von muenchen.de

Sonderveröffentlichung von muenchen.de mit der Manic Street Parade

Clubfestival für das Münchner Nachtleben

Manic Street Parade - das ist weder eine irre Idee, noch eine Parade, sondern ein Club-Festival im Schlachthofviertel: Am 17./18.5.2019 steigt das Event in sieben Locations mit 16 Bands und DJs. Zieht um die Häuser - mit nur einem Ticket. Wir verraten Euch die Highlights!

Was Euch im Programm erwartet - die Highlights

Cari Cari, Foto: Andreas Jakwerth
Foto: Andreas Jakwerth

Am Samstag startet die Parade durch: Dann fällt die Entscheidung schwer zwischen Schlachthof, Strom, Substanz, St. Anton, Alte Utting, Frisches Bier und Bahnwärter Thiel. Plant Euren Abend vor: Ihr könnt auch an einer Location bleiben, verpasst aber vielleicht Eure neue Lieblingsband - hier eine Auswahl:

  • In der Alten Utting gehts zwischen 15 und 18 Uhr in der Sound Kombüse interaktiv zu, wenn Ihr Eure eigenen Sound- und Textideen beim Public Recording aufnehmt
  • Mit der australischen Band Money For Rope kommt die selbsternannte "Nummer1 in Sachen Psych-Rock" am Samstag um 20 Uhr in den Schlachthof. Um 23 Uhr steigt mit Cari Cari (Foto) ein europaweit gefeiertes Duo aus Österreich auf die Bühne. Sind die Lobeshymnen für ihren Electro-Pop gerechtfertigt? 
  • Der englische Singer-Songwriter Tom Rosenthal tritt um 20 Uhr in St. Anton auf - erst im März hat er sein allererstes Konzert überhaupt gegeben. Seine Songs sind Euch vielleicht geläufig: "Go Solo" gehörte zum Soundtrack von Til Schweigers "Honig im Kopf"
  • Mit Jinka wird es im Substanz ab 20 Uhr experimentell, denn ihre Musik klingt wie der neueste Import aus einem nerdigen Weltraumklanglabor
  • Ab 22:20 Uhr bekommt Ihr im Strom Kinderlieder für Erwachsene von der österreichischen Band Buntspecht zu hören
  • Zum Ausklang ist Party angesagt: Im Bahnwärter Thiel startet das Programm um 22 Uhr mit Resident DJ Moritz Butschek

 

Manic Street Parade, Foto: Manic Street Parade, 2018
Foto: Manic Street Parade, 2018

Schon am Freitagabend bekamt Ihr ab 21 Uhr auf der großen Bühne im Schlachthof ein echtes Schmankerl: das 20-köpfige Verworner Krause Kammerorchester (VKKO) mit den Munich Allstars: Fiva, Rüde Linhof & Flo Weber, Blackout Problems, Me+Marie, Roger Rekless und Thomas Petrisch. Im Substanz traten die Bands Zulu und Telquist an.

Zeitplan und Festival-Tickets

Freitag:
Schlachthof: Manic Day Parade (11-17 Uhr), VKKO + Munich Allstars (21 Uhr)
Substanz: Zulu (19:15 Uhr) - Telquist (20:20 Uhr)

Samstag:
Schlachthof: Money for Rope (20 Uhr), Gurr (21:15 Uhr), Cari Cari (23 Uhr)
Strom: Das Paradies (21 Uhr), Buntspecht (22:20 Uhr), The Cool Quest (23:30 Uhr)
Substanz: Jinka (20 Uhr), Neufundland (21:15 Uhr)
St. Anton: Tom Rosenthal (20 Uhr)
Alte Utting: Sound Kombüse (15 bis 18 Uhr)
Frisches Bier: Imbibe (21 Uhr)
Bahnwärter Thiel: Moritz Butschek (22 Uhr), Janus Rasmussen (0 Uhr), Moritz Butschek (1 Uhr), Aparde (2 Uhr)
Änderungen möglich

Das aktuelle Programm der Manic Street Parade

Tagestickets gibt es für die Konzerte am Freitag für 18€ - bzw. für 34€ für den Samstag (ohne Tom Rosenthal) und 44€ (inkl. Tom Rosenthal).
Festivaltickets für beide Tage bekommt Ihr für 42€ (ohne Tom Rosenthal) und 52€ (inkl. Tom Rosenthal).

Hier könnt Ihr die Tickets online kaufen - Karten gibt es an der Tageskasse beim Schlachthof am "manic container". Dort tauscht Ihr auch Eure Online-Karten gegen ein Festivalbändchen ein.

Manic Day Parade - die Fachkonferenz

Am Freitag traf sich außerdem das Who is Who der Szene auf der Fachkonferenz "Manic Day Parade" im Schlachthof. Bei der Musik-Konferenz, von muenchen.de präsentiert, vermittelten rund 20 Speaker bei Talks, Panels und Workshops frische Ideen und Branchen-Wissen. Anschließend hieß es beim offiziellen Opening und "Bavarian Networking Brunch" für alle Teilnehmer: Netzwerken, Fachsimpeln und Neues Lernen.

Hier findet Ihr das vollständige Programm der "Manic Day Parade"

So fing alles an: Die erste Manic Street Parade

Weitere Veranstaltungstipps

Top