Kunde von muenchen.de

Norddeutsche Spezialitäten am Wittelsbacherplatz

Moin, moin! Der Hamburger Fischmarkt verwöhnt vom 31.5. bis 10.6.2018 bayerische Gaumen auf dem Wittelsbacherplatz: Marktleute preisen ihre Original Hamburger Spezialitäten, wie Scholle Finkenwerder Art, Räucher-Aal oder Labskaus an.

Backfisch statt Weißwurst - Schampus statt Helles

Hamburger Fischmarkt, Foto: muenchen.de/ Dan Vauelle
Foto: muenchen.de/ Dan Vauelle

Ein Fischbrötchen auf die Hand, mit Krabben oder Bismarckhering? Scholle mit Kartoffelsalat? Oder Norddeutschlands Traditionsgericht Nr. 1 aus der weltweit einzigen mobilen Kombüse: Labskaus? Knapp zwei Wochen lang bringt der Fischmarkt den Münchner Weißwurstfans die norddeutsche Küche mit frischem Fisch, kühlen Getränken und jeder Menge Seemannsgarn näher.

Die Hanseaten sind bekannt dafür, dass sie Fischbrötchen, Labskaus und Co. mit viel Witz und derben Sprüchen an den Mann bringen. Die echten Händler aus Hamburg-St. Pauli gehen im Sommer schon seit Jahrzehnten auf Reisen und ankert wieder an der Isar! Neben den maritimen Leckerbissen verkaufen sie auch andere Waren wie Würste oder Käse. Für Abwechslung in den bayerischen Gaumen sorgt nicht nur Backfisch: Hamburger Bier, Schampus und Küstennebel rinnen die Kehlen hinunter. Der Markt ist ein Muss für alle Marktfreunde, Exil-Hanseaten und diejenigen, die frische Meeresfrüchte zu schätzen wissen.

Impressionen vom Fischmarkt auf dem Wittelsbacherplatz

Bühnensause und Seebären-Stimmung

Dame auf der Bühne beim Hamburger Fischmarkt in München, Foto: Hamburger Fischmarkt
Foto: Hamburger Fischmarkt

Aber nicht nur ehrliche Leckerbissen aus der guten Küche Norddeutschlands werden geboten – immer stimmt auch das Ambiente. So lassen Nordlichter und Nordgesichter und ihre Musiker täglich jeweils ab 16 Uhr auf der Bühne die Wellen hochschlagen. St. Pauli ist ihr Heimathafen, die Haifischbar ihr Zuhause und davon erzählen sie.

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top