Kunde von muenchen.de

Vom 12. bis 20. Oktober 2019 feiert die KUNST&ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN mit ihrer 99. Ausgabe eine Schnapszahl und macht sich selbst das schönste Geschenk: einen neuen Veranstaltungsort. Im Westflügel des Haus der Kunst knüpft die älteste Antiquitätenmesse Süddeutschlands an die lange Kunstmessen- Tradition im Münchner Ausstellungshaus an. Von 1956 bis 1988 hatte Deutschlands erste und jahrzehntelang führende Kunstmesse hier ihr Stammquartier.

Neue Location

, Foto: Marino Solokhov
Foto: Marino Solokhov Fassade Haus der Kunst, 2012

Der Standort Haus der Kunst (Westflügel) sei für manche Teilnehmer geradezu ein Zauberwort, sagt der langjähriger Aussteller und Kunsthändler Roderich Pachmann, der seit über 30 Jahren der KUNST&ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN die Treue hält. Nach einem Zwischenstopp in der Kleinen Olympiahalle vergangenen Herbst und gut zwei Jahren im Postpalast ist der Veranstaltungsort für die alteingesessene Kunst-und Antiquitätenmesse nun für die nächsten Jahre gesichert. Der Veranstaltungsort bietet viele Vorteile: Erstmals gibt es eine direkte räumliche Nachbarschaft zur internationalen Kunstmesse Highlights, die vom 16. bis zum 20. Oktober in der Residenz ihr 10-jähriges Jubiläum feiert. Besucherinnen und Besucher können sich zudem über die Innenstadtlage mit guter Anbindung an das Stadtzentrum und die Nähe zum Englischen Garten schätzen.

Galerien, Kunsthandel und Antiquariate mit Stücken aus sieben Jahrhunderten

Beim Angebot bleibt sich die KUNST&ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN treu: Die 54 Aussteller*innen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und den Niederlanden bieten Kunst, Raritäten und so manches kuriose Stück aus sieben Jahrhunderten an. Bilder und Gemälde sind dabei ein ebenso wichtiger Schwerpunkt wie die alpenländische Kunst mit ihren Holzschnitzereien und Hinterglasmalerei. Von alten Ikonen über zauberhafte Miniaturen, hin zu exquisiten Möbeln, Lampen und ausgefallenen Einrichtungsgegenständen, über Glaskunst, Schmuck und Asiatika kommen dieses Jahr auch Design- und Vintage-Liebhaber*innen wieder auf ihre Kosten. Eine Übersicht aller Teilnehmer*innen finden Sie hier.

Geniale Paare im Münchner Kulturherbst

Der Münchner Kulturherbst, also die Zeit zwischen dem Ende des Oktoberfests und dem Beginn der ersten Christkindlmärkte, bietet eine große Anzahl an vielfältigen kulturellen Veranstaltungen. Allein vier Kunst-Messen stehen Mitte Oktober auf der Agenda. Einen Überblick über die vier Events haben wir hier zusammengefasst. Der Kulturherbst setzt sich jedes Jahr einen thematischen Schwerpunkt, 2018 waren es Frauen, diesen Herbst soll sich alles um „Geniale Paare“ drehen. Ein schönes Motto, das Raum für Assoziationen lässt, besonders in einer (ehemals) so flirrenden Künstler-Stadt wie München. Wir haben uns bei einigen der Aussteller*innen umgehört, was ihnen zu diesem Slogan einfällt. Und natürlich auch nachgefragt, was sie für die Münchner Messetage im Oktober alles im Gepäck haben.

Top