Spektakuläre Aufnahmen aus der Natur bewundern: Das Museum Mensch und Natur zeigt bis zum 12.5.2019 ausgewählte Fotografien aus dem Wettbewerb "Wildlife Photographer of the Year 2018". 100 Aufnahmen aus dem weltweit bedeutendsten Wettbewerb für Naturfotografie sind vertreten.

Die 100 besten Naturfotos des Jahres

Wildlife Photographer of the Year 2018, Foto: Arshdeep Singh/Wildlife Photographer of the Year
Foto: Arshdeep Singh/Wildlife Photographer of the Year

Alljährlich werden im Rahmen des Wettbewerbs "Wildlife Photographer of the Year" besonders beeindruckende Naturaufnahmen ausgezeichnet. Die Bilder sind dabei nur minimal bearbeitet, denn Ziel der Aufnahmen muss es sein, einen möglichst wahrheitsgetreuen Blick auf die Natur zu werfen.

Veranstalter des Wettbewerbs ist das Londoner National History Museum. Der Wettbewerb gilt als "Oscar" der Naturfotografie. Die 100 besten Fotos werden anschließend in einer Wanderausstellung auf der ganzen Welt gezeigt.

Über 45.000 Einsendungen nahmen am Wettbewerb teil

Wildlife Photographer of the Year 2018, Foto: Antonio Fernandez/Wildlife Photographer of the Year
Foto: Antonio Fernandez/Wildlife Photographer of the Year

Entsprechend groß ist die Teilnehmer-Resonanz. In diesem Jahr wurden über 45.000 Aufnahmen aus 95 Ländern eingesandt, die von einer Jury begutachtet wurden. Ausgezeichnet wurden Fotos in verschiedenen Kategorien, von aufregenden Tierbildern, ungewöhnlichen Pflanzen und seltenen Naturschauspielen.

Weitere Veranstaltungstipps

Top