Granada auf der Sommerbühne im Olympiastadion beim Sommer in der Stadt

Granada bringt mit Neo-Austropop Leichtigkeit ins Stadion - beim Konzert am 10.8. auf der Sommerbühne im Olympiastadion München.

Charmanter Neo-Austropop mit Akkordeon und Leichtigkeit

Fünf Grazer erobern die Popwelt: Die österreichische Neo-Austropop-Band Granada vereint charmanten Poprock mit der Leichtigkeit der Steiermark - und da darf natürlich das in der steirischen Musik fest verankerte Akkordeon nicht fehlen. Genau dieser Mix ist es, der Granadas Musik einzigartig macht: Mal hört ihr Einflüsse aus dem Balkan heraus, mal die Attitüde des Wienerliedes. Aber eines ist klar: Charme hat es immer!

Support gibt es von Paul Kowol, der mit seinem Indie-Popsong "Sommer" zuletzt einen Wohlfühl-Hit veröffentlicht hat.

Das weitere Programm auf der Sommerbühne im Olympiastadion

Weitere Veranstaltungstipps

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top