Maibaumaufstellen auf dem Viktualienmarkt: Alle Infos zum Event

Der Maibaum: Das Wahrzeichen des Viktualienmarkts

Alle zwei bis fünf Jahre wird am Viktualienmarkt ein neuer Maibaum aufgestellt. Rund um die traditionelle Zeremonie findet ein Maibaumfest mit günstigem Bierpreis statt.

Maibaumaufstellen: So verläuft die traditionelle Zeremonie

Viktualienmarkt München, Foto: Verein Münchener Brauereien e.V.
Foto: Verein Münchener Brauereien e.V.
  • Am frühen Morgen wird der geschmückte Maibaum mithilfe eines Krans der Münchner Feuerwehr am Viktualienmarkt aufgestellt.
  • Der Bereich rund um den Maibaum ist aus Sicherheitsgründen abgesperrt, aber natürlich dürfen Besucher zusehen, wie er in die Höhe gerichtet wird.
  • Nach dem Aufstellen wird der Baum vom Vorsitzenden der Münchner Brauereien traditionell an OB Dieter Reiter und das Münchner Kindl übergeben.
  • Beim anschließenden Maibaumfest schenken die sechs Münchner Brauereien ihr Bier vergünstigt aus.
  • Eine Blaskapelle begleitet das Fest und sorgt für gute Stimmung.
  • Der gesamte Erlös kommt einem sozialen Projekt zugute.

Video: Impressionen vom Maibaumaufstellen

Gute Stimmung beim Aufstellen des Maibaums am Viktualienmarkt

Zur Geschichte der Maibaums-Tradition

Maibaum 2017

Seit 1962 sponsern die Münchner Brauereien den Baum, bei der Aufstellung 2012 wurde im Rahmen des Maibaumfests das 50-jährige Bestehen dieser Tradition gefeiert.

Mehr zum Thema und weitere Veranstaltungstipps

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top