Anzeige Branchenbuch

Maibaumaufstellen auf dem Viktualienmarkt: Alle Infos zum Event

Der Maibaum: Das Wahrzeichen des Viktualienmarkts

Alle zwei bis fünf Jahre wird am Viktualienmarkt ein neuer Maibaum aufgestellt. Rund um die traditionelle Zeremonie findet ein Maibaumfest mit günstigem Bierpreis statt.

Im Auftrag der Markthallen München

Dieser Beitrag über den Viktualienmarkt, ein städtisches Markt-Angebot, ist von den Markthallen München beauftragt, einem dem Kommunalreferat zugeordneten kommunalen Eigenbetrieb. Die Inhalte wurden zwischen den Markthallen München und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

Maibaumaufstellen: So verläuft die traditionelle Zeremonie

Viktualienmarkt München, Foto: Verein Münchener Brauereien e.V.
Foto: Verein Münchener Brauereien e.V.
  • Am frühen Morgen wird der geschmückte Maibaum mithilfe eines Krans der Münchner Feuerwehr am Viktualienmarkt aufgestellt.
  • Der Bereich rund um den Maibaum ist aus Sicherheitsgründen abgesperrt, aber natürlich dürfen Besucher zusehen, wie er in die Höhe gerichtet wird.
  • Nach dem Aufstellen wird der Baum vom Vorsitzenden der Münchner Brauereien traditionell an OB Dieter Reiter und das Münchner Kindl übergeben.
  • Beim anschließenden Maibaumfest schenken die sechs Münchner Brauereien ihr Bier vergünstigt aus.
  • Eine Blaskapelle begleitet das Fest und sorgt für gute Stimmung.
  • Der gesamte Erlös kommt einem sozialen Projekt zugute.

Video: Impressionen vom Maibaumaufstellen

Gute Stimmung beim Aufstellen des Maibaums am Viktualienmarkt

Zur Geschichte der Maibaums-Tradition

Maibaum 2017

Seit 1962 sponsern die Münchner Brauereien den Baum, bei der Aufstellung 2012 wurde im Rahmen des Maibaumfests das 50-jährige Bestehen dieser Tradition gefeiert.

Informationen zur Barrierefreiheit

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top