Stefan Winter zeigt eine Klang- und 3-Kanal-Film-Installation nach Fragmenten von Liebesgedichten.

Drei Gedichte, „Das Lied der Lieder“ aus dem Tanach, „Das fließende Licht der Gottheit“ von Mechthild von Magdeburg und „Einheit mit dem Göttlichen“ von Rabi'a von Basra werden in parallel ablaufenden Filmen als Klang- und Bilderwelten interpretiert. Den Gedichten liegt ein gemeinsames Thema zugrunde, das über alle Unterschiede hinweg die drei Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam verbindet: Die Liebe, Ekstase bis zur Vereinigung mit dem Göttlichen.

Eine Veranstaltung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München. Eintritt frei.
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top