Kunde von muenchen.de

Heilig Abend

Mo, 08.10.18, 20:00 Uhr | Weitere Termine

Residenztheater

Max-Joseph-Platz 1
80539 München
besucherservice@residenztheater.de

Terrordrama von Daniel Kehlmann

Brisantes Drama von Daniel Kehlmann über die individuelle Freiheit in Zeiten der Terrorhysterie: "Heilig Abend" feierte im Januar 2018 umjubelte Premiere im Residenztheater unter der Regie von Thomas Birkmeir. Weitere Aufführungen folgen in der Spielzeit 2018/19.

Die Uhr tickt unerbittlich und wird zur dritten Hauptfigur

Szene aus Heilig Abend, Foto: Thomas Aurin
Foto: Thomas Aurin

Wo ist die Bombe? Gibt es überhaupt eine? In dem "Stück für zwei Schauspieler und eine Uhr" wird die Philosophieprofessorin Judith an Heilig Abend verhaftet. Es ist 22 Uhr 30. Der Polizist Thomas glaubt, dass sie mit ihrem Ex-Mann ein Attentat geplant hat und versucht verzweifelt ihr ein Geständnis zu entlocken. Die Zeit wird knapp, Judith will über Gerechtigkeit sprechen - macht sie das nicht erst recht verdächtig? Wie weit wird Thomas im Verhör gehen? Pünktlich um Mitternacht soll die Bombe hochgehen.

Die Uhr tickt unerbittlich im Hintergrund - und ist neben Judith (Sophie von Kessel) und Thomas (Michele Cuciuffo) quasi die dritte Hauptfigur, die immer mehr in den Mittelpunkt rückt. Kehlmanns kammerspielartiges Drama wurde 2017 in Wien uraufgeführt und von der Kritik gut aufgenommen. Das Stück spielt sich praktisch in Echtzeit ab und dauert rund 90 Minuten.

Tickets

Karten gibt es online sowie an der Tageskasse am Marstallplatz 5 sowie telefonisch unter 089/2185-1940 (Mo-Sa, 10 bis 19 Uhr). Die Ticketpreise liegen zwischen 12 und 40€.

Termine

 Uhr
 
 Uhr
 
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top