Kunde von muenchen.de

Der Titel schlägt ein wie eine Bombe, doch umso poetischer lautet der Untertitel: "Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte". Die faszinierende Show, welche die Phantasie jenseits reißerischer Effekte beflügelt, ist von 10.5. bis 22.7.2018 im GOP Varieté Theater München zu sehen.

Wenn aus tristen Zahlen bunte Wunderwelten werden

Szene aus "Kawumm", Foto: Carolin Saage
Foto: Carolin Saage

Im Zentrum des Geschehens steht Herr Mutzmann. Gefangen zwischen zwei Aktenzeichen und Zahlen frönt dieser immer pflichtbewusst, ordentlich und pünktlich sein Dasein als Beamter. Damit er nicht in völliger Langeweile versuppt, hat er ein Spiel entwickelt, das ihm hilft dem faden Arbeits- und Alltagstrott zu entkommen. Jeder Zahl, die ihm begegnet, wird eine Bedeutung zugeordnet: das kann ein Gefühl, eine Farbe, ein Ereignis oder auch ein Ort sein. Vor seinem inneren Augen entstehen kaleidoskophaft neue Wunderwelten und Abenteuer, in die er abtauchen kann.

Mit einem Knall ist alles anders

Szene aus "Kawumm", Foto: Carolin Saage
Foto: Carolin Saage

Lebensverändernde Ereignisse kommen oft wie ein Donnerschlag. Es macht plötzlich "Kawumm" und Herr Mutzmann findet sich in seiner ganz eigenen Helden-Geschichte wieder. Und darin kommen faszinierende Gestalten vor: starke Frauen, akrobatische Prinzen und allerlei körperliche Wunder.

Eine phantastische Show mit Akrobatik und viel Humor

Szene aus "Kawumm", Foto: Carolin Saage
Foto: Carolin Saage

Diese Varieté-Show ist wahrlich ein Fest für die Sinne: Die Geschichte erzählt anhand einer unscheinbaren Figur vom Überleben in der Tristesse des Alltags durch die Macht der Phantasie. Diese wird angeregt durch einen bilderbuchartigen Reigen von außergewöhnlichen Szenen, die mal auf dem Boden, mal in der Luft stattfinden, begleitet von einfühlsamer Musik. Und eine Prise Humor bringt zusätzlich Leichtigkeit in das Zusammenspiel akrobatischer Höchstleistungen.

Das erwartet euch bei Kawumm

Top