Pop-Up-Biergarten im Nußbaumpark: Programm und Angebot

Nussbaumpark , Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann

Musik und Kultur: Das gibt's im Nußbaumpark-Biergarten

In der Nähe vom Sendlinger Tor könnt ihr jeden Sommer im Pop-Up-Biergarten im Nußbaumpark bei schönem Wetter ein Musikprogramm sowie leckeres Essen genießen.

Sommer-Oase in der Nähe vom Sendlinger Tor

Nussbaumpark, Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann
Foto: muenchen.de/Philipp Hartmann Die Bühne im Nußbaumpark

Ist der Pop-Up-Biergarten im Nußbaumpark noch ein Geheimtipp? Eigentlich sollte es sich herumgesprochen haben, dass sich der unscheinbare Park hinter der Kirche St. Matthäus jeden Sommer in eine grüne Oase mit Musik verwandelt.

Wer in der Innenstadt unterwegs ist und sich nach einem schattigen Hotspot sehnt, der nicht so überlaufen ist, schaut hier vorbei. Vom Sendlinger Tor sind es nur wenige Meter. Ob gemütlich im Liegestuhl oder zünftig auf der Bierbank: Hier lässt es sich gut ausruhen mit einem Bierchen und bayerischen und süßen Schmankerln. Von der kleinen Bühne mit Lichtanlage steigt regelmäßig ein abendliches Musikprogramm mit DJ-Sounds und Live-Bands.

Das Wichtigste zum Biergarten auf einen Blick

  • Wann? Etwa drei Monate im Sommer (Termin für 2022 steht noch nicht fest)
  • Wo? Hinter der Kirche St. Matthäus am Sendlinger Tor.
  • Essen und Trinken? Ein Food-Stand versorgt euch mit Speisen und natürlich gibt's auch kalte Getränke und Aperitivi dazu.
  • Welches Programm ist geboten? Musikalisch wird der Biergarten von Bands und DJs beschallt.
  • Lohnt sich der Besuch mit Kindern? Klar, schließlich ist gleich nebenan ein Spielplatz. Die Kleinen sind also auf jeden Fall beschäftigt, während ihr entspannt.
  • Eintritt? Der Eintritt ist frei.

Stand: September 2021

Das könnte euch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top