Nicht nur neue Technologien wie Virtual Reality verblüffen Menschen mit lebensechten Illusionen - auch ihre Vorgänger in Malerei, Skulptur, Architektur und anderen Medien schufen schon kaum von der Realität trennbare optische Täuschungen. Vom 17.8.2018 bis 13.1.2019 nimmt die Kunsthalle Euch mit auf eine Tour durch diese spannenden Tricksereien!

Mehr als vier Jahrtausende umfasst die Ausstellung, in der Kunst ihren Betrachter filigran hinters Licht führt. Da nimmt der sonst so klobige Marmor auf einmal die sanfte Form eines gefalteten Hemds an, Objekte ragen scheinbar aus Gemälden und eine Beleuchtungsinstallation lässt den Raum unendlich tief wirken. Dieses lustvolle Spiegelkabinett der Irreführung wandert durch Malerei, Skulptur, Video, Architektur, Design, Mode bis hin zu der interaktiven Virtual-Reality-Kunst von heute. So viel Spaß hat man nicht immer, wenn man mal so richtig getäuscht wird.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top