Die Freiraumzeit geht weiter - mit dem Obersendlinger Freiraumsommer! Der ehemalige Siemens-Parkplatz an der Gmunder Straße 12 wird von 5. Juli bis 5. August 2018 ein Ort der Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger. Gemeinsam können Sie ausgewählte Fußballspiele der Weltmeisterschaft auf einer großen Leinwand verfolgen, unter freiem Himmel Tango tanzen, an Stadtspaziergängen teilnehmen oder Zirkusluft schnuppern. Das ausführliche Programm ist unter muenchen.de/freiraumzeit zu finden.

Eröffnet wird der Freiraumsommer am Donnerstag, 5. Juli, um 18 Uhr von Stadtbaurätin Elisabeth Merk, dem Bezirksausschussvorsitzenden Dr. Ludwig Weidinger sowie David Christmann von der Eigentümergemeinschaft. Professor Dr. Ferdinand Ludwig von der Technischen Universität München führt durch die Ausstellung „Vertikale Freiräume“, die auf dem Parkplatz zu sehen ist. Außerdem gibt es ein Kinderprogramm, einen Biergarten und Live-Musik der Express Brass Band. Bis Sonntag, 5. August, ist der Aktionsraum dann täglich von 12 bis 23 Uhr geöffnet. Er ist mit der U3, Haltestelle Obersendling, Aufgang Baierbrunner Straße, oder Haltestelle Aidenbachstraße, Aufgang Gmunder Straße, gut öffentlich zu erreichen. Neben den bereits geplanten Programmpunkten gibt es noch genügend Platz für eigene Ideen. Denn der Obersendlinger Freiraumsommer ist keine kommerzielle Veranstaltung. Vielmehr möchte er alle Interessierten einladen, sich diesen Raum anzueignen.

In einer wachsenden Stadt sind Freiflächen ein kostbares Gut. Der Obersendlinger Freiraumsommer zeigt auf kreative Art und Weise, wie ein ehemaliger Parkplatz als Freifläche zwischengenutzt werden kann - ein Gewinn, nicht nur für die Nachbarschaft!
Top