Münchner Rundfunkorchester, Simone Rubino (Schlagzeug), Duncan Ward - Takemitsu, Bach Foto: mierswa-kluska.de

Münchner Rundfunkorchester, Simone Rubino (Schlagzeug), Duncan Ward - Takemitsu, Bach

Fr, 24.05.19, 20:00 Uhr

Herz-Jesu-Kirche

Lachnerstr. 8
80639 München
Spiritualität, Struktur, Natur und Religiosität spiegeln sich in den Werken des Abends wider. Zwei geistliche Werke des japanischen Komponisten Toru Takemitsu werden einer farbenreich orchestrierten Fantasie und Fuge Bachs gegenübergestellt.

Spiritualität und Struktur, Natur und Religiosität – um diese Begriffe kreist das Denken und Schaffen des japanischen Komponisten und Autodidakten Tōru Takemitsu (1930–1996). Spirit Garden beruht auf einer Zwölftonreihe – eine formale Basis, aus der fast sinnbildlich ein musikalischer Garten erwächst. From Me Flows what You Call Time lautet der Titel eines Gedichts von Makoto Ōoka, den Takemitsu seinem Werk voranstellt – eine Komposition, die das Fließen von Musik und Zeit thematisiert. Bachs Sinn für musikalische Architektur findet ihren genialen Widerpart in der opulenten und farbenreichen Orchestrierung des großen Orgelwerks BWV 537 durch Edward Elgar (1857–1934).

Programm:
Toru Takemitsu
„Spirit Garden“ für Orchester
„From Me Flows what You Call Time“ für fünf Schlagzeuger und Orchester

Johann Sebastian Bach
Fantasie und Fuge c-Moll BWV 537, Orchesterfassung von Edward Elgar, op. 86
Top