Im Sommer 2004 gaben Tim Bennett, Sebastian Dacey und Susanne Wagner mit einem einzigen Lied, einer Cover Version von Tracy Champmans Lied „Fast Car“, ein 47minütiges Konzert vor geladenen Gästen. Die drei studierten gemeinsam an der Akademie der bildenden Künste München. Nach 13 Jahren wollen sie mit der Ausstellung „Fast Car“ in der Artothek diese Zeit Revue passieren lassen, mit großen skulpturalen und malerischen Werken, die sie speziell zu diesem Thema entwickelt haben. Trotz ihrer damaligen, studentischen Sehnsucht nach anderen Orten, ist heute der Lebensmittelpunkt von allen drei Künstlern (wieder) München. Die ersten acht Zeilen von Tracy Chapmans Lied „Fast Car“ verkörpern für die Künstler perfekt das Gefühl, in den Startblöcken zu sein, wartend auf den Startschuss, wartend bis es endlich losgeht. Auch wenn man mittendrin ist steht man als Künstler immer wieder am Anfang.

Die Ausstellung „Fast Car“ wird am Donnerstag, 16. Juli um 19 Uhr eröffnet. Zur Begrüßung spricht Alix Stadtbäumer, Patrizia Dander hält eine Einführung in die Ausstellung. Im Anschluss wird zum jährlichen kleinen Sommerfest unter den Arkaden vor der Artothek eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Top