Handball WM 2019 in München

Marino Maric

Die WM in der Olympiahalle

München im Handball-Fieber! Am Donnerstagabend fand in der Olympiahalle das letzte WM-Vorrundenspiel der Gruppe B statt. Kroatien setzte sich im Topspiel gegen den Kontrahenten Spanien durch. Island hat sich mit einem 24:22 gegen Mazedonien knapp für die Hauptrunde qualifiziert. So geht's weiter...

Erster Schritt zum WM-Halbfinale: Deutschland besiegt Island

Torhüter Andreas Wolf (Deutschland) jubelt., Foto: picture alliance/Fotostand
Foto: picture alliance/Fotostand

(19.1.2019) Die deutschen Handballer haben den ersten Schritt in Richtung Halbfinale der Heim-Weltmeisterschaft gemacht. Beim Auftakt in die Hauptrunde setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop am Samstagabend in Köln mit 24:19 (14:10) gegen Island durch. Damit übernahm die DHB-Auswahl mit nun 5:1-Punkten dank des besseren Torverhältnisses vorerst die Tabellenführung in der Gruppe 1 vor dem punktgleichen Weltmeister Frankreich. Rückraumspieler Steffen Fäth war in der Kölner Arena mit sechs Treffern erfolgreichster Torschütze der deutschen Mannschaft. Hier geht es zum Spielbericht...

Spanien gegen Kroatien - das waren die Highlights

Kroatien hat das Duell der kommenden deutschen WM-Kontrahenten gegen Spanien gewonnen und zieht ohne Punktverlust in die Hauptrunde ein. Der EM-Fünfte um den Kieler Starspieler Domagoj Duvnjak bezwang den Europameister am Donnerstag in München im letzten Gruppenspiel mit 23:19 (13:10). Die von ihren Fans lautstark nach vorne getriebenen Kroaten hatten die Spanier in einem intensiven Schlagabtausch nach einem Stotterstart im Griff und nehmen 4:0 Punkte in die nächste Runde mit.

Erfolgreichster Werfer für Duvnjaks Team, der sich diesmal viele Fehlwürfe leistete, war Rechtsaußen Zlatko Horvat mit acht Treffern. Die Spanier gehen mit 2:2 Punkten in die Hauptrunde. Kroatien stellt in der bayerischen Landeshauptstadt die größte Bevölkerungsgruppe eines EU-Landes - die Unterstützung in der mit 12 000 Besuchern ausverkauften Olympiahalle war entsprechend groß.

Island schaffte auf den letzten Drücker den Sprung in die Hauptrunde und ist dort am Samstag (20.30 Uhr) in Köln erster deutscher Gegner. Die Mannschaft des früheren Trainers der Rhein-Neckar Löwen, Gudmundur Gudmundsson, sicherte sich mit einem 24:22 (11:13) in Gruppe B gegen Mazedonien als Dritter hinter Kroatien und Spanien den Einzug in die Hauptrunde.

(dpa)

Spielplan, Ergebnisse, Tabelle der Hauptrunde I

Aktuelle Tabelle:
1. Kroatien 54:46 | +8 | 4 Punkte
2. Deutschland 59:46 | +13 | 3 Punkte
3. Frankreich  49:47 | +2 | 3 Punkte
---------------------------------------------
4. Spanien 51:48 | +3 | 2 Punkte
5. Island 52:63 | −11 | 0 Punkte
6. Brasilien 43:58 | −15 | 0 Punkte

Ergebnisse:
1. Spieltag, 11.1.2019
Japan - Mazedonien 29:38, Island - Kroatien 27:31, Bahrain - Spanien 23:33

2. Spieltag, 13.1.2019
Mazedonien - Bahrain 28:23, Kroatien - Japan 35:27, Spanien - Island 32:25

3. Spieltag, 14.1.2019
Island - Bahrain 36:18, Kroatien - Mazedonien 31:22,  Spanien - Japan 26:22

4. Spieltag, 16.1.2019
Japan - Island 21:25 - Kroatien - Bahrain 32:20, Mazedonien - Spanien 21:32

5. Spieltag, 17.1.2019
Bahrain - Japan 23:22, Mazedonien - Island 22:24, Spanien - Kroatien 19:23
 

So geht’s weiter – die Hauptrunde beginnt

Nach einem spielfreien Freitag, 18.1. finden zwischen 19. und 23.1. die Hauptrundenspiele statt. Sie werden in Köln, Herning und Kopenhagen ausgetragen. Auf die spannende Finalrunde könnt Ihr Euch von 25. bis 27.1. freuen. Folgende Teams treffen in der Hauptrunde als nächstes aufeinander:

19.1.2019
Gruppe I
Frankreich - Spanien 33:30 (17:15)
Deutschland - Island 24:19 (14:10)

Gruppe II
Tunesien- Schweden 23:35 (14:19)
Dänemark- Ungarn 25:22 (15:10)

Was Ihr zur WM in München wissen müsst

Welche Mannschaften waren in München?
In der Vorrundengruppe B spielten der amtierende Europameister Spanien, der Weltmeister von 2003 Kroatien sowie Island und Mazedonien aus Europa und zwei asiatische Vertreter mit Bahrain und Japan.

Wann wurde gespielt?
In der 12.000 Zuschauer fassenden Olympiahalle fanden an fünf Spieltagen von 11. bis 17.1. jeweils drei Partien statt. Die ersten drei Mannschaften der Vorrundengruppen qualifizierten sich für die Hauptrunde, die jeweils letzten drei Teams spielen im "President's Cup" die Plätze 13 bis 24 aus.

Wo kann ich die Spiele im TV oder online sehen?
ARD und ZDF übertragen die Spiele des DHB-Team live im Free-TV. Alle Partien der WM sind auf https://www.sportdeutschland.tv im Livestream zu sehen (nach kostenloser Registrierung). 

Wo spielt das DHB-Team?
Deutschland spielte seine Vorrunde in der Gruppe A ausschließlich in Berlin und hatte es mit Frankreich, Russland, Serbien, Brasilien und Südkorea zu tun. Neben Berlin sind noch Hamburg (Finalrunde) und Köln (Hauptrunde) weitere Spielorte in Deutschland.

Daten und Fakten zur WM
Termin: 10.1. bis 27.1.2019
Spielorte: Berlin, Hamburg, München, Köln - Herning, Kopenhagen
Mannschaften: 24 (10 aus Europa, 4 aus Asien, je 3 aus Afrika und Amerika sowie 1 Team aus Ozeanien)
Finale: Am 27.1. in der Jyske Bank Boxen in Herning

Der komplette Spielplan der Handball WM

Mehr zum Thema und weitere Eventtipps

Top