Das Haus der Kunst widmet El Anatsui, dem vielleicht bekanntesten lebenden afrikanischen Künstler, eine umfassende Ausstellung mit Schwerpunkt auf seine monumentalen Arbeiten. Dafür wird nicht nur der gesamte Ostflügel des Museums, sondern auch die Süd-Fassade des Gebäudes genutzt.Bis 28.7.2019 ist "Triumphant Scale" zu sehen.

Werkschau im Inneren und an der Fassade des Museums

El Anatsui: Triumphant Scale, Foto: El Anatsui, Foto: Maximilian Geuter
Foto: El Anatsui, Foto: Maximilian Geuter

Wie der Titel schon andeutet, widmet sich die Ausstellung "Triumphant Scale" den monumentalen Arbeiten von El Anatsui. Neben den imposanten Werken werden auch Holzskulpturen und Wandreliefs von Mitte der 1970er bis zu den späten 1990er Jahren, sowie Keramikskulpturen, Drucke und Bücher ausgestellt. Außerdem wird die Fassade des Gebäudes mit der "Second Wave" überzogen - inspiriert von der nur wenige Meter entfernten Eisbachwelle hat El Anatsui eine Installation für die Süd-Fassade vom Haus der Kunst entwickelt.

El Anatsui, 1944 in Ghana geboren, lebt seit 1975 in Nigeria, wo er unter anderem als Dozent an der Fakultät für Schöne und Angewandte Künste der Universität von Nigeria unterrichtete. In diesem Umfeld prägten sich die zentralen Ideen seines Werkes heraus: künstlerische Experimentierfreude, ästhetische Forschung und kreative Energie. Er vertritt die Meinung, dass Kunst überall auf der Welt entstehen kann, unabhängig von den Kunstzentren des Westens.

Weitere Veranstaltungstipps

Top