Ein Künstler schuf sich Anfang des 20. Jahrhunderts eine eigene Welt: Das Stadtmuseum widmet dem Münchner Carl Strathmann (1866-1939) vom 15.3. bis 22.9.2019 eine umfangreiche Ausstellung. Die Eröffnung am 14.3. ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr - bei freiem Eintritt.

Seine Werke, die sich einer eindeutigen Kategorisierung entziehen, sind einerseits im Jugendstil verwurzelt, dennoch sind sie häufig bizarr und skurril. Etwa 150 Objekte aus dem künstlerischen Nachlass decken alle Aspekte seines Œuvres ab - karikaturhafte Zeichnungen, Stilleben mit Blumen oder auch kunstgewerbliche Arbeiten.
Top