Saisonauftakt: Die „Alte Dame“ zu Gast in der Allianz Arena

Endlich wieder Bundesliga! Der FC Bayern eröffnet am Freitag (20:30 Uhr, live im ZDF und DAZN) gegen Hertha BSC die neue Saison. Für die Fans in der Allianz Arena wird es spannend, ob die Bayern ihren großen Ambitionen schon gerecht werden können. Der jüngste FCB-Neuzugang muss allerdings noch zuschauen.

Was ist mit diesem Kader möglich?

Ivan Perisic kommt zum FC Bayern, Foto: FCB
Foto: FCB Vorstellung von Neuzugang Ivan Perisic

Das Triple – keiner der Bayern-Verantwortlichen hat dieses Wort bislang in den Mund genommen. Meisterschaft und Pokal? Klar. Aber die Champions League? Das dürfte mit diesem Kader ziemlich schwierig werden. Es war ziemlich holprig, was die Bayern bislang auf dem Transfermarkt abgeliefert haben, der Kader scheint derzeit für die Dreifachbelastung viel zu klein. Insbesondere wenn man bedenkt, dass sehr verletzungsanfällige Spieler wie Coman, Gnabry, Thiago und Tolisso in den Reihen der Münchner stehen.

Beim Mannschaftstraining am Mittwoch fehlte allerdings nur Javi Martinez, der sich im Kraftraum fit hielt und für den Freitag ausfällt. Alle anderen sind vor dem Abschlusstraining am Donnerstag einsatzbereit. 

Mit Ivan Perišić (Foto Mitte) hat man nun eine Alternative für die Offensive geholt, die Leihgabe von Inter Mailand muss allerdings gegen Hertha aufgrund einer Gelbsperre in der Serie A zuschauen.

Bayern brauchen Sieg zum Auftakt - Dortmund greift an

Bayerns Spieler zeigen sich nach dem 0:2 enttäuscht., Foto: Marius Becker/dpa
Foto: Marius Becker/dpa Die Bayern bei der 2:0-Niederlage im Supercup

Gegen die Berliner ist der amtierende Meister im eigenen Stadion aber natürlich trotzdem Favorit, ein Sieg ist eigentlich Pflicht, denn bereits ein Unentschieden könnte schon Unruhe an der angespannten Säbener Straße auslösen.

Die Fans dürfen sich jedenfalls erstmal auf einen spannenden Titelkampf freuen, denn der schärfste Bayern-Konkurrent Borussia Dortmund scheint gut gerüstet zu sein. Der 2:0-Sieg im Supercup gab schon einen ersten Eindruck der aktuellen Stärke der Vize-Champions. Und wenn das Meisterschaftsrennen so spannend wird wie in der letzten Saison, würden sich wahrscheinlich auch die Münchner Fans nicht beschweren.

Mehr zum FC Bayern und weitere Veranstaltungstipps

Top