Das Abschiedslied eines alten Apfelbaums. Er steht im Garten eines verlassenen Grundstücks. Die Äpfel sind reif, doch es ist niemand da, der sie isst. Das Haus ist leergeräumt, es steht vor dem Abriss. Drinnen piepen die Rauchmelder vor sich hin. Emanuel Mooner walndelt die Rinde, Früchte und Blätter des Apfelbaumes mittels eines Frequenzwandlers in MIDI-Daten – und somit Klänge – um, womit der Baum ein letztes Lied singen kann, bevor er gefällt wird.

Nicht verpassen: „Open Garden“ am Samstag, 27. Juli von 15 bis 19 Uhr. Swimming Pool, Kunstworkshop und Apfelbaum-Konzert zusammen mit Kitt Bang.

„Songs Of The Siren. Part III - Farewell Song“ ist der dritte Teil Emanuel Mooners Projektbeitrag zur diesjährigen Reihe der Kunst im öffentlichen Raum „Frequenzen“, die sich mit den akustischen Dimensionen der Stadt beschäftigt. Die Reihe umfasst von Mai bis Oktober 2019 insgesamt acht Projekte. Kunst im öffentlichen Raum ist ein Programm des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.
Top