Die Kränkungen der Menschheit Foto: Gabriela Neeb

Die Kränkungen der Menschheit

Mi, 11.12.19, 20:00 Uhr | Weitere Termine

Münchner Kammerspiele Kammer 2

Falckenbergstr. 1
80539 München
Sigmund Freud hat mit seiner Schrift “Eine Schwierigkeit der Psychoanalyse” den Menschen ziemlich herausgefordert. Durch diesen Text werden vor allem drei Kränkungen der Menschheit beschrieben. Durch Kopernikus‘ Weltbild steht nicht die Erde im Mittelpunkt des Universums, sondern die Sonne. Durch Darwin, der klar machte, dass der Mensch vom Affen abstammt und durch Freud selbst mit der Tatsache, dass der Mensch ein unkontrollierbares Unbewusstsein besitzt. Bei der Inszenierung von Anta Helena Recke wird noch eine vierte Kränkung hinzugefügt. Es geht dabei um die Tatsache, dass die größte Illusion darin besteht, von einer Menschheit auszugehen, denn es gibt nicht nur die Menschheit der privilegierten, weißen Männer.

Top