Zur Kammer 4 mit „König Lear“
Auch die Kammernspiele habe wegen der Corona-Krise geschlossen. Aus der „Kammer 4“ sendet das Münchner Theater täglich ab 18 Uhr neue Aufzeichnungen, die für 24 Stunden online bleiben. Am 3. April steht die Inszenierung „König Lear“ von William Shakespeare, übersetzt und bearbeitet von Thomas Melle in der Inszenierung von Stefan Pucherauf dem Programm.
 
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top