Senga Nengudi: Topologien Foto: Senga Nengudi 2019

Senga Nengudi: Topologien

Sa, 16.11.19, 10:00 - 18:00 Uhr | Weitere Termine

Lenbachhaus

Luisenstr. 33
80333 München

Afroamerikanische Avantgarde-Kunst im Lenbachhaus

Das Lenbachhaus widmet der US-amerikanischen Künstlerin Senga Nengudi bis zum 19.1.2020 die umfangreiche Sonderausstellung „Topologien“. Anlass ist der Neuerwerb dreier bedeutender Arbeiten der Künstlerin, darunter das Fototriptychon „Performance Piece“ von 1978.

Tänzerische Performances mit Skulpturen

Die Arbeiten von Senga Nengudi (*1943) bewegen sich zwischen Skulptur, Performance und Tanz. Mitte der 1970er prägte sie maßgeblich die afroamerikanische Avantgarde in Los Angeles. Skulpturen aus Nylonstrümpfen mit natürlichen Materialien wie Sand und Stein haben in dieser Zeit ihren Ursprung und wurden von Senga Nengudi bis heute stetig entwickelt. Im Rahmen weiterer Arbeiten werden diese Skulpturen punktuell in tänzerischen Perfomances eingebunden.

Das Fototriptychon Performance Piece (1978, Bild oben) zeigt Nengudis künstlerische Mitstreiterin Maren Hassinger, verstrickt in eine solcher Skulpturen, während einer der frühesten dokumentierten Werkperformances in Los Angeles.

Weitere Veranstaltungstipps

Termine

 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
 -   Uhr
 
51 weitere Termine weniger anzeigen
Top