Kunde von muenchen.de

3. Fachtagung zur Kindersicherheit auf Spielplätzen

Informationstag für Eltern und Pädagogen am 20.10. in München

Die "Fachtagung zur Kindersicherheit auf Spielplätzen" informiert umfangreich über das Thema. Nachdem sich die ersten beiden Tage am 18. und 19.10.2019 ausschließlich an Fachpublikum richten, bietet der dritte Tag, der 20.10.2019, spezielle Informationen für interessierte Eltern, Betreuer und Pädagogen. Hier finden Sie mehr zum Programm und können sich direkt anmelden.

Warum eine Fachtagung zur Kindersicherheit auf Spielplätzen?

In den Seminaren, Beratungen und der täglichen Arbeit des Veranstalters "Massstab Mensch" hat sich immer wieder gezeigt, dass das Wissen und Verständnis um die Sicherheit von Spielplätzen bei Herstellern, Betreibern und Spielplatznutzern (Eltern, Pädagogen) oft nicht deckungsgleich ist, dass hier im Gegenteil oftmals große Unterschiede bestehen.

Aus diesem Grund ist erstmals ein eigener Tag mit Beiträgen für Eltern, Betreuer und Pädagogen entstanden, um die Bedeutung selbstbestimmten Spiels und die positiven Auswirkungen des Umgangs mit Risiko im kindlichen Spiel zu verdeutlichen und somit eine einheitliche Basis für gegenseitiges Verständnis zu etablieren.

Ort der Veranstaltung:
Große Aula des Berufsschulzentrums
Riesstraße 34-40
80992 München
Eintritt: 29 Euro für Erwachsene
Kinder und Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern bis einschließlich 17 Jahre frei.

Infos zum Programm
Direkt zum Anmeldeformular

Flyer zur Fachtagung (PDF)

Er-fahren geht über Zu-hören – Erfahrungsparcours im Außengelände

Verstehen und lernen geht über erfahren und genau deshalb laden die Erfahrungsstationen im Außengelände dazu ein, die vorgetragenen Inhalte selbst praktisch zu erproben.

Welche Geräte bieten welche Sinneserfahrung, welche Fallschutzbeläge sind wie berollbar, welche Hindernisse können bewältigt werden und welche stellen ggf. eine unüberwindbare Hürde dar?

Aber auch ein extra installierter Pumptrack bietet die Gelegenheit, diesen mit unterschiedlichsten Rollgeräten auszuprobieren. Ein Blindenparcours verdeutlicht, wie es sich anfühlt, wenn ein Sinn versagt …

Wieviel Sicherheit ist nötig – ein extra Tag für Eltern und Pädagogen

Sicherheit ist häufig eine subjektive Wahrnehmung. Was für den Einen sicher ist, bereitet dem Anderen Schwierigkeiten oder Kopfzerbrechen, wie er damit umgehen soll ..

Dabei existiert doch gerade für Spielplätze bereits eigenes Regelwerk, in welchem die Sicherheit der Geräte und des Spielplatzes beschrieben ist. Allein – was dies bedeutet, was dabei dennoch passieren kann, wird höchst unterschiedlich wahrgenommen und ausgelegt.

Der dritte Tag soll genau bei diesen Themen aufklären, mehr Verständnis schaffen und zu mehr Spielwert auf Spielplätzen beitragen. Verschiedenste Beiträge beleuchten dazu, was Kinder auf Spielplätzen vorfinden sollten, ob und wie weit eine weitere Regulierung mehr Sicherheit bringt, Sinn macht bzw. notwendig ist und welche Gefahren dabei unter Umständen entstehen können, die so weder bedacht noch gewollt waren. Denn nicht immer bedeuten mehr sicherheitstechnische Vorgaben auch mehr Sicherheit.

Weitere Veranstaltungstipps

Top