Kunde von muenchen.de
Hänsel und Gretel Foto: Bayerische Staatsoper

Hänsel und Gretel

Sa, 14.12.19, 11:00 Uhr | Weitere Termine

Bayerische Staatsoper

Max-Joseph-Platz 2
80539 München
info@staatsoper.de

Engelbert Humperdincks Bühnenzauber "Hänsel und Gretel" bringt Kinderaugen zum Leuchten und weckt nostalgische Weihnachtserinnerungen bei den Erwachsenen. Die Bayerische Staatsoper zeigt die beliebte Märchenoper auch in diesem Jahr in der Zeit vor Weihnachten.

Opernarien und Kinderlieder

Musikalisch bewegt sich die Oper zwischen Volkslied und Choral und lehnt sich teilweise an die motivische Tradition Richard Wagners. Die spätromantische Oper ist das bedeutendste Werk des Komponisten Engelbert Humperdinck, das Libretto stammt von seiner Schwester Adelheid Wette.

1893 dirigierte Richard Strauss das Werk bei der Uraufführung in Weimar. Humperdinck verwendete für seine Komposition einige bekannte Kinder- und Volkslieder, wie zum Beispiel "Ein Männlein steht im Walde" und "Suse, liebe Suse", mischt sie aber mit Opernarien und spätromantischer Orchestermusik. Aus diesem Grund ist die Oper nicht zuletzt auch eine wunderbare Möglichkeit, Kinder an die klassische Musik heranzuführen.

Richard Jones inszenierte den Klassiker als opulentes und buntes Märchenspektakel, das jedes Jahr um Weihnachten seinen festen Platz auf dem Spielplan der Bayerischen Staatsoper hat.

Die Bayerische Staatsoper

Bayerische Staatsoper, Nationaltheater, München, Foto: Wilfried Hösl
Foto: Wilfried Hösl

Künstlerisch tonangebend - wirtschaftlich erfolgreich: Mit Aufsehen erregenden Neuinszenierungen und hochkarätigen Künstlern schafft es die Bayerische Staatsoper immer wieder zu überraschen.
Aktuelle Vorstellungen und Neuigkeiten im Überblick
 

Termine

 Uhr
 
 Uhr
 
Top