Kunde von muenchen.de

Erstmals übernimmt Hansjörg Albrecht die musikalische Leitung der „Festlichen Musik zum Heiligen Abend“. Mezzosopranistin Okka von der Damerau, das arcis saxophon quartett und ein Münchner Kammerchor bringen am Nachmittag des 24.12.2019 festliche Stimmung in die Philharmonie.

Musik-Genuss und Weihnachtslieder zum Mitsingen

„Die Festliche Musik zum Heiligen Abend ist eine unserer beliebtesten Konzertveranstaltungen", sagt Gasteig-Chef Max Wagner. „Darauf wollen wir uns aber nicht ausruhen. Deshalb freue ich mich sehr, dass das Format mit den diesjährigen Interpreten und Hansjörg Albrecht als musikalischem Leiter neue Impulse erhält."

Dirigent, Organist, Cembalist – für die Aufgabe als musikalischer Gesamtleiter der „Festlichen Musik“ dürfte wohl kaum jemand besser geeignet sein als Hansjörg Albrecht. „Das Programm soll jedem Besucher die Gelegenheit geben, innezuhalten, zu reflektieren, zu lauschen, zu singen und sich über Weihnachten zu freuen“, sagt Albrecht, der auch Künstlerischer Leiter des Münchner Bach-Chors ist. Seine Auswahl an Werken u.a. von Georg Friedrich Händel, Gioacchino Rossini, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Gustav Mahler versprechen hohen musikalischen Genuss, zugleich lassen klassische Weihnachtslieder zum Mitsingen ein Gefühl der Gemeinsamkeit entstehen.

Junge Musiker mit hohem künstlerischen Anspruch

Hohe künstlerische Qualität garantiert auch Mezzosopranistin Okka von der Damerau. Das Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper wird auch in diesem Jahr bei der „Festlichen Musik“ auftreten. „Wenn man diesen besonderen Tag nicht nur mit seiner Familie, sondern mit ein paar hundert Menschen mehr begehen kann, finde ich das schön“, sagt von der Damerau, die bereits mehrfach mit den Münchner Philharmonikern sowie Dirigenten wie Zubin Mehta, Valery Gergiev und Kent Nagano in der Philharmonie aufgetreten ist.

Neu dabei ist das arcis saxophon quartett: Das Ensemble, das sich 2009 an der Hochschule für Musik und Theater München gründete, überzeugt das Publikum mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz und seltenen Formation der Kammermusik. Die vier jungen Musiker, Stipendiaten der Theodor-Rogler-Stiftung, der Landeshauptstadt München und der Ernst von Siemens Musikstiftung, treten mittlerweile auch international auf. Durch den Abend führt TV-Moderatorin Anouschka Horn.

Top