Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona
Alle Vorstellungen der Kammerspiele werden bis 19.4. abgesagt - das betrifft alle öffentlichen Vorstellungen, Gastspiele, Gespräche, Konzerte in Kammer 1, Kammer 2 und Kammer 3.
Weitere Infos findet Ihr hier.

Nach „Trommeln in der Nacht“ das 2018 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde, inszeniert Christopher Rüping erneut ein Frühwerk von Bertolt Brecht an den Kammerspielen. „Im Dickicht der Städte“ beginnen die Protagonisten, der Holzhändler Shlink und George Garga, Angestellter einer Leihbücherei, grundlos einen Kampf. Doch es ist kein Kampf Mann gegen Mann, sondern ein Kampf gegen die Vereinzelung des Menschen und damit gegen die Lebensrealität in der Großstadt.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top