Internationaler Musikwettbewerb der ARD

ARD Musikwettbewerb - Preisträgerkonzert im Herkulessaal, Foto: Daniel Delang
Foto: Daniel Delang

Die Gewinner stehen fest - Preisträgerkonzerte

(17.9.2018) Die Gewinner des 67. ARD-Musikwettbewerbs stehen fest. Am Sonntag, 16.9. stieg das letzte Finale in der Kategorie Viola, das Diyang Mei aus China gewann. Zuvor wurden die Gewinner in den Kategorien Gesang, Trompete und Klaviertrio ermittelt. Zwischen dem 19.9. und 21.9. stehen drei Preisträgerkonzerte an.

Selina Ott gewinnt als erste Frau im Fach Trompete

Van Baerle Trio, Foto: Daniel Delang
Foto: Daniel Delang

In allen vier Kategorien wurde ein erster Preis vergeben. Selina Ott hat als erste Frau den ARD-Musikwettbewerb im Fach Trompete gewonnen. Die 20-jährige Österreicherin setzte sich im Herkulessaal der Münchner Residenz gegen Célestin Guérin aus Frankreich und Mihály Könyves-Tóth aus Ungarn durch. In der Kategorie Gesang gewann Natalya Boeva aus Russland, in der Kategorie Klaviertrio sicherte sich Aoi Trio aus Japan Platz 1 und in der Disziplin Viola Diyang Mei aus China. Der Musiker wurde zudem mit dem Publikumspreis geehrt. Darüber hinaus gab es vier zweite und fünf dritte Preise. Hinzu kommen zahlreiche Sonderpreise und Stipendien.

Drei Preisträgerkonzerte zum Abschluss

Zum Abschluss gibt es drei Konzerte mit den Preisträgern.

Preisträgerkonzerte
19.9. um 20 Uhr Prinzregententheater

Konzert mit dem Münchner Rundfunkorchester, Dirigent: Andriy Yurkevych
20.9. um 20 Uhr Prinzregententheater
Konzert mit dem Münchener Kammerorchester, Konzertmeisterin: Yuki Kasai
21.9. um 20 Uhr Herkulessaal der Residenz
Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Dirigent: Joseph Bastian

Alle drei Abschlusskonzerte werden live im Hörfunk auf BR-Klassik übertragen. Das Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sendet außerdem das BR Fernsehen zu einem späteren Zeitpunkt.

Mehr zum Thema

Top