Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
Bayern2 radioFeature im Rahmen der Reihe „Rechter Terror in Deutschland. Vier Jahrzehnte rechtsextreme Gewalt“

Am 26. September 1980 explodiert eine Bombe auf dem Oktoberfest. Schnell steht Gundolf Köhler, der bei der Explosion stirbt, als Täter fest. Die Sicherheitsbehörden kommen zu dem Schluss, dass er alleine gehandelt hat, aber daran gibt es bis heute viele Zweifel. 
Das Milieu, in dem sich Köhler bewegt, verrät viel über rechtsextreme Strukturen in dieser Zeit. Köhler ist Anhänger der „Wehrsportgruppe Hoffmann“, deren Mitglieder geheime militärische Übungen durchführen.

Autorin: Anna Bühler
Redaktion: Till Ottlitz & Johannes Berthoud
Regie: Alexandra Distler
Mit: Robert Höckmayr (Überlebender)
Ulrich Chaussy (Journalist und Autor) 
Hajo Funke (Politikwissenschaftler)
Christiane Mudra (Autorin und Regisseurin)

Bayerischer Rundfunk
Hörfunk / Online
Sendung ab 19. September 2020 online: www.br.de/mediathek/podcast/radiofeature/486
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiofeature
 
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top