"Somewhere in between?" heißt es noch bis zum 27. Juni 2021 in der Rathausgalerie: Sieben koreanische Künstler*innen aus München, die alle an der Kunstakademie studiert haben, werfen einen Blick von Deutschland auf ihr Heimatland Südkorea, das sich durch den wirtschaftlichen Aufschwung verändert hat und vermitteln zwischen den beiden Kulturkreisen. Dabei bedienen sie sich unterschiedlicher Ausdrucksformen wie Gemälden, Videos, Skulpturen und Zeichnungen. Die Teilnehmer*innen sind Hyojoo Jang, Siyoung Kim, Youlee Ku, Minjae Lee, Youngjun Lee, Eunji Seo und Youjin Yi.
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top