„Bayern spielt“ 2021: Der bayerische Kultursommer

"Bayern spielt" auf dem Königsplatz, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher Eröffnung von "Bayern spielt": Konzert auf dem Münchner Königsplatz

Sommerliches Kulturprogramm in München und ganz Bayern

„Bayern spielt“ heißt das Motto des bayerischen Kultursommers 2021 – an über 900 Orten fördert der Freistaat in diesem Sommer Kultur auf öffentlichen Plätzen. Worum es bei dem Projekt geht und Infos zum Programm.

Bayern spielt: Der Kultursommer 2021 – worum es geht

Pressekonferenz zum Kultursommer "Bayern spielt": Lustspielhaus-Chef Till Hofmann und Kunstminister Bernd Sibler, Foto: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Foto: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst Till Hofmann und Bernd Sibler (r.) bei der Pressekonferenz zum Kultursommer

Bayern unterstützt die Kultur nach der langen Corona-Pause und möchte sie in diesem Sommer wieder sichtbar und erlebbar machen: Bis Ende September 2021 kommen über die neue Plattform "Bayern spielt" Veranstalter, Kunst- und Kulturschaffende und Publikum im ganzen Freistaat zusammen — ein virtueller Treffpunkt, der über Förderungen, Hygiene-Auflagen und Events informiert.

Bayerns Kunstminister Bernd Sibler hat an die Kommunen appelliert, Freiflächen anzubieten und Kultur im öffentlichen Raum zu ermöglichen, damit Künstler*innen wieder auftreten können. „Kulturbegegnungen in diesem Sommer dort möglich zu machen, wo es geht. Das ist das Ziel unseres Programms »Bayern spielt«“, so Sibler. 

Das Programm von "Bayern spielt" mit Theatern, Museen, Schlössern

Nationaltheater in der Abendämmerung

Das Programm in ganz Bayern reicht von Ausstellungen über Konzerte, Kleinkunst, Kino, Theater bis zu Volkstanz und Zirkus, an bekannten und noch unentdeckten Orten, vorwiegend im Freien. 

Auch in München gibt es diesen Sommer zahlreiche Veranstaltungen und Locations, die sich am bayerischen Kultursommer beteiligen und über die Webseite im Kalender zu finden sind.

So haben u.a. die Bayerische Staatsoper mit den Opernfestspielen, das Gärtnerplatztheater, Museen im Kunstareal, Schloss Blutenburg oder das Theatron im Ostpark ihre Events gemeldet.

Open-Air-Eröffnungswoche von "Bayern spielt" fand in München statt

"Bayern spielt" auf dem Königsplatz: Dreiviertelblut und die Münchner Symphoniker, Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher
Foto: muenchen.de/Anette Göttlicher Die Band Dreiviertelblut mit den Symphonikern

Zum offiziellen Auftakt von "Bayern spielt" präsentierten Münchner Konzertveranstalter und Theater ein sechstägiges Open-Air-Programm vom 29. Juni bis 5. Juli 2021 auf dem Königsplatz. In der Eröffnungswoche des Kultursommers spielten u.a. Dreiviertelblut mit den Münchnern Symphonikern, Hip-Hopper aus ganz Deutschland und das Volkstheater und das Residenztheater führten Stücke auf. Organisiert wurde die Eventreihe von Lustspielhaus-Chef Till Hofmann.
 

Video: Dreiviertelblut und die Münchner Symphoniker auf dem Königsplatz

Weitere Veranstaltungstipps

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top