Auch in diesem Jahr veranstaltet die Pasinger Fabrik wieder das Open-Air-Festival, „Sommerfrische“ im Park des Ebenböckhauses und im Schloss Blutenburg.

Hier kann das Publikum bis Mitte August jede Menge abendliche Kurzurlaube rund um den Globus machen: mit argentinischem Tango nach Südamerika, mit arabischem Jazz ans Rote Meer, mit Südstaaten-Groove am Mississippi entlang und - wenn einem das Fernweh sehr arg plagt - mit „Frau Luna“, der aktuellen Produktion von Münchens Kleinstem Opernhaus, sogar bis hinauf auf den Mond. Und das alles in Laufweite in den schönsten Freiluft-Locations, die Pasing zu bieten hat – dem Park des Ebenböckhauses und Schloss Blutenburg.

Dieses Jahr eine ganz besondere Attraktion auf das Publikum: Das nach der Berlinale größte Filmfestival Deutschlands, das Münchner Filmfest, kommt zu uns in den Westen! In Kooperation mit der Pasinger Fabrik flimmert im Park des Ebenböckhauses ein ganz besonderes Kapitel der Filmgeschichte über die Leinwand – eine Filmreihe mit Werken des legendären Münchner Produzenten Franz Seitz, der mit der Verfilmung von „Die Blechtrommel“ 1980 den Oscar nach Deutschland holte.

Aber nicht nur für Cineasten ist gesorgt. Die Kinder- Jugendkulturwerkstatt bietet mit ihrem Programm jede Menge Sommer-Vergnügen für Kinder und Familien, das Theater Viel Lärm Um Nichts hat mit „Leaving Lamento“ und „Turandot“ gleich zwei packende Stücke am Start. Kulinarisch ist auch vorgesorgt: Das gesamte Team des Restaurants Cantina verwöhnt die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten. 
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top