Kunde von muenchen.de

Eröffnungskonzert „Fernweh“ mit vodeon: Ein außergewöhnlicher Liederabend

Die Solistenformation vodeon beginnt ihre erste Münchener Konzertsaison 2021/22 "Auf Tuchfühlung" mit einem besonderen Konzertformat: Ralph Vaughan Williams' berühmte Songs of Travel werden in der Mitte von An Oxford Elegy unterbrochen. Obwohl beide Werke aus derselben Feder stammen, tun sich spannende Kontraste auf.

Mitwirkende, Tickets und weitere Informationen zum Konzert

  • Wer macht mit? Anna-Lena Elbert (Sopran), Hana Katsenes (Alt), Berthold Schindler (Tenor), Niklas Mallmann (Bariton), Anna Gebhardt (Klavier), Daniel Holzberg (Sprecher), Clayton Bowman (Leitung)
  • Wann und wo findet das Konzert statt? Am Freitag, 17.9.2021, um 19 Uhr in der Himmelfahrtskirche in der Kidlerstraße 15, gut erreichbar mit der U3/6 Implerstraße. 
  • Wie komme ich an Karten? Tickets gibt es online, außerdem sind Restkarten an der Abendkasse erhältlich. Jetzt Karten kaufen
  • Was gibt es zu beachten? Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) sowie die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. 

Vier Sänger*innen, ein Klavier und ein Sprecher präsentieren Reiselieder

Vodeon, Foto: Christian Palm
Foto: Christian Palm

Die Reiselieder beschreiben die innere und äußere Transformation des Wanderers, sie werden als Besonderheit von vier Sängern mit Klavier abwechselnd vorgetragen. Für An Oxford Elegy kommt ein Sprecher dazu, der die erzählende Rolle von den Sängern übernimmt. Er erzählt die Geschichte eines verarmten Studenten aus Oxford, der sich einer fahrenden Gauklertruppe anschließt und von ihnen die Macht der Vorstellungskraft erlernt.

Für diesen besonderen Liederabend konnte vodeon herausragende Künstler verpflichten: Unter anderem wirkt neben der vielfach ausgezeichneten jungen Sopranistin Anna-Lena Elbert auch der britisch-deutsche Schauspieler Daniel Holzberg mit, der zuletzt im Tatort sowie der preisgekrönten US-Serie "The Queen’s Gambit" vor der Kamera stand. 

Solist*innen, Künstler*innen und viele Ideen: Was genau ist vodeon?

Vodeon, Foto: Christian Palm
Foto: Christian Palm

vodeon interpretiert Musik als innovative Solist*innen-Formation in immer neuen Konstellationen. Ein weiter Ideenhorizont und die Freude an neuen Ausdrucksvariationen animiert sie, Kooperationen mit Künstler*innen aller Genres, von Instrumentalmusik über Tanz bis Schauspiel, zu realisieren.

Ein Trio aus Dirigent Clayton Bowman und den Sänger*innen Berthold Schindler und Hana Katsenes stellt den Kern dar, um den herum sich die Künstlerformationen bilden, die für die sorgfältig konzipierten Konzertformate besetzt werden.


Weitere Informationen zur Künstler*innen-Formation: 

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top