Joseph Maurus Wandinger (geb. 1987) setzt sich in seiner Ausstellung „Bitter" in der Artothek mit den materialgewordenen Fragen der eigenen Biografie, Teilhabe und Schuld am familiären und gesellschaftlichen Erbe auseinander. Über das Zusammenführen geerbter, gefundener und mit eigenen Händen gemachter Objekte, präsentiert der Künstler eine mehrteilige Rauminstallation. Um die Frage nach der Herkunft der Ressourcen von Fast Fashion Produkten geht es in den T-Shirt Editionen, die Wandinger speziell für Bitter konzipiert hat. So hat er beispielsweise zu Pulver gemahlenes Elfenbein der Siebdruckfarbe auf den grauen T-Shirts zugegeben. Die unsichtbare Zugabe ist erst beim genaueren Inspizieren der Etiketten der Kleidungsstücke zu erkennen — und hinterlässt einen bitteren Beigeschmack.

Eintritt frei

Öffnungszeiten:
Mittwoch und Freitag: 14 bis 18 Uhr
Donnerstag: 13 bis 19 Uhr
Samstag: 9:30 bis 13 Uhr
An Feiertagen geschlossen
X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top