Literaturfest München mit Bücherschau 2020: Das ist virtuell geboten

Besucher bei der Bücherschau im Gasteig, Foto: Kerstin Dahnert
Foto: Kerstin Dahnert Vor Ort stöbern ist dieses Jahr leider nicht möglich, aber Ihr könnt die Stände virtuell erkunden

Bücherschau findet wegen Corona nur noch digital statt

Die 61. Bücherschau des Münchner Literaturfests findet vom 12. bis 29. November 2020 - anders als zunächst angekündigt - wegen Corona nur noch digital statt. Die Live-Veranstaltungen im Gasteig gibt es wie das forum:autoren und das Festprogramm im Literaturhaus erst wieder 2021.

Münchner Bücherschau: Das ist online geboten

Die Messestände werdet Ihr dieses Mal zumindest virtuell erkunden können: Online erwarten Euch Videos, Leseproben und die Möglichkeit, Euch zusätzliche Infos zu den Büchern und Autoren zu holen.

Zunächst war die Bücherschau im Gasteig auch als Live-Event vorgesehen, durch die Verschärfung der bayerischen Corona-Maßnahmen ab 2. November war die Durchführung allerdings nicht mehr möglich.

Diese Streams warten zur Bücherschau 2020

Zur Bücherschau gehören auch immer die Live-Events, also vor allem Gespräche und Lesungen mit den Autoren. Wegen Corona könnt Ihr dieses Jahr nicht vor Ort dabei sein, aber die Events werden live gestreamt. Wir haben hier ein paar Tipps für Euch:

  • Paul Maar: Perfekt für Familien – Paul Maar stellt am 28.11. um 15 Uhr das neue Sams-Abenteuer „Das Sams und der blaue Drache“ vor
  • Ursula Poznanski: Fernweh? Jugendbuchautorin Ursula Poznanski nimmt am 28.11. um 18 Uhr alle in ein idyllisches Fischerdorf mit.

Hier findet Ihr das komplette Programm der Bücherschau 2020

Mehr rund um Literatur in München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top