Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

Neu auf der Auer Dult

Lebkuchenherzen auf der Auer Dult - Jakobidult, Foto: Lukas Barth
Foto: Lukas Barth

Rückblick: Das war neu auf der Kirchweihdult

Auf der Kirchweihdult vom 19.10. bis zum 27.10.2019 am Münchner Mariahilfplatz gab es für die Besucher spannende Neuheiten und liebgewonnene Klassiker.

Ein Vorgeschmack auf die Adventszeit

  • Kluge Leute, die jetzt schon an die Weihnachtsbäckerei denken, werden auf der Dult fündig: „Emma‘s Springerle“ heißt das neue Standl in der Herztropfengasse, wo es das spezielle Anisgebäck nebst Modeln zum Selberbacken gibt.
  • Schick angezogen im Advent sind Dultbesucherinnen, die eine Jacquard-Jacke der neuen „JaLana“ Strickkollektion aus 100 Prozent Baumwolle mit Ökotex-Zertifizierung am Standl in der Münchner-Kindl-Gasse erstehen.
  • Einheimische kennen das umfangreiche Warenangebot auf der Auer Dult. Neuen Dultgästen sei empfohlen, sich treiben zu lassen und zu schauen, was einem gefällt. In der Abteilung „Geschirr“ finden sich Designerstücke ebenso wie Gebrauchskeramik für den Alltag. Von Gesundheitswaren bis Gewürzen, von Gebrauchtwaren bis ausgesuchten Antiquitäten, von Silberschmuck bis Hosenträger und vieles mehr wird hier verkauft.

Corona: Maidult 2020 abgesagt

Die Auer Dult im Mai auf dem Mariahilfplatz musste wegen der Corona-Krise leider abgesagt werden - aus organisatorischen Gründen ist eine Verschiebung nicht möglich. Die Jakobidult vom 25.7. bis 2.8.20, sowie die Kirchweihdult vom 17. bis 25.10.20 werden wie gewohnt vorbereitet. Ihr habt Fragen zur Dult? Die Marktleitung gibt gerne Auskunft (Tel. 089/233-82814, E-Mail: veranstaltungen.raw@muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top