Neu auf der Auer Dult

Lebkuchenherzen auf der Auer Dult - Jakobidult, Foto: Lukas Barth
Foto: Lukas Barth

Gegerbtes Leder, beruhigende Hanfkissen und sogar ein eigenes Bier: Auf der Maidult vom 27.4. bis zum 5.5.2019 am Münchner Mariahilfplatz könnt Ihr Euch auf spannende Neuheiten freuen.

Feinstes Handwerk und ein eigenes Bier für die Dult

In der Raritätengasse hat die Münchner Feintäschnerin und Künstlerin Bettina von Reiswitz ihre Werkstatt eingerichtet. Hier hämmert, näht, färbt, und prägt die preisgekrönte Kunsthandwerkerin von Hand pflanzlich gegerbtes Rindsleder für Lederarmbänder und führt alte, im Aussterben begriffene Handwerkstechniken vor. Zum Verkauf gibt es die robuste und zeitlose „Reiswitz-Tasche“ in Sitz-, Verschiebe- oder Gürtelversion und vieles mehr. Nach Maß und Wunsch werden auch Einzelstücke in Auftrag genommen.

Kunterbunt und lustig geht es am Rupert-Stöckl-Platz zu, wo Winfried Hutzler seine Keramik-Menagerie aufgebaut hat. Nach eigenem Design und in eigener Herstellung bietet der Oberfranke über 1.800 verschiedene frostsichere Dekorartikel für den Garten oder Balkon an. Da tummelt sich allerlei Getier zum Stellen, Hängen oder Stecken: Hühner und Gänse, Schildkröten, Schnecken, Igel und naturgetreu gearbeitete heimische Vögel vom Zaunkönig bis zum Eichelhäher; 64 originelle „Berufsraben“ finden sicher passende Abnehmer und auch Gartenzwerge dürfen am Standl nicht fehlen.

Beruhigende Wirkung haben Hanfkissen und Zirbenkugeln, die Robert Hatzl in der Schatzsuchergasse verkauft; dort bietet er auch vitalisiertes Zirbenwasser zur Verkostung an. Münchens erste Bio-Brauerei, das Haderner Bräu München, wartet in der Herztropfengasse erstmals mit einer „Gassenschänke“ auf. Wie früher üblich, gibt es dort frisches Bier vom Fass „über die Straße“ an die Laufkundschaft zum Mitnehmen für Zuhause. Brachte der Kunde damals ein eigenes Behältnis mit, stehen auf der Dult Bügelflaschen mit einem halben, ein und zwei Liter Inhalt bereit. Ausgeschenkt wird das fassfrische „Auer Dult Zwickl“-Bier, untergärig, unfiltriert und eigens für die Dult gebraut

Dult ist Kult - Dultführungen für Einzelgäste

Die Auer Dult ist als typisch Münchner Jahrmarkt ein Geheimtipp. Wer diesem Geheimnis auf die Spur kommen will, kann ab der Dultsaison 2019 als Einzelperson oder mit Begleitung an Führungen über die Auer Dult teilnehmen. Offizielle Guides der Stadt München führen zu Originalen unter den Standlleuten, die viele Geschichten erzählen können. Sie lassen Spezialitäten wie Hollersekt und Stockwurst probieren und krönen die Führung mit einer Fahrt im historischen Russenrad.

Die Führungen finden jeweils Montag bis Donnerstag um 14:30 Uhr und am Freitag um 11 Uhr statt. Treffpunkt ist am Portal der Mariahilfkirche. Eine Anmeldung ist mit E-Mail unter tourismus.guides@muenchen.de erforderlich, die Kosten betragen 17 Euro pro Person, Kinder und Jugendliche von 4 bis 14 Jahren zahlen 10 Euro.

Weiterhin gibt es auch Gruppenführungen über die Dult, die bei München Tourismus, Gästeführungen gebucht werden können: www.einfach-muenchen.de/guides

 

Mehr Aktuelles aus München

Top