Partner von muenchen.de

München Marathon wegen Corona abgesagt

Generali München Marathon, Foto: MÜNCHEN MARATHON/Wilhelmi
Foto: MÜNCHEN MARATHON/Wilhelmi

Sonderveröffentlichung von muenchen.de mit dem Generali München Marathon

Kein München Marathon am 11.10.2020 - Infos zur Absage

Rund 20.000 Läufer sollten am 11.10.2020 beim Generali Marathon München über die verschiedenen Distanzen an den Start gehen. Doch das Lauf-Event musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

München Marathon: Deshalb kam es zur Absage

(5.8.2020) Trotz großer Bemühungen der Organistatoren, den 35. München Marathon am 11.10.2020 mit einem umfassenden Hygienekonzept doch noch an den Start zu bekommen, musste das Lauf-Event abgesagt werden. Der Termin für 2021 steht bereits fest.

 Der Zeitraum für die Umsetzung der Schutzmaßnahmen wäre extrem knapp geworden, hieß es. Zudem könne man derzeit keine verbindlichen Aussagen zum Verlauf des Infektionsgeschehens machen.

"Mit unserem Team haben wir in den letzten Wochen intensiv an unserem Konzept  gearbeitet. Entgegen unserer Annahme vor ein paar Wochen und angesichts der hochdynamischen Lage und der unsicheren Aussichten, können wir den Lauf in diesem Jahr nicht durchführen. Die Gesundheit und Sicherheit der Teilnehmer, Helfer, Einsatzkräfte und Dienstleister stehen für uns an erster Stelle", so der Veranstalter und Geschäftsführer der München Marathon GmbH, Gernot Weigl.

Die nächste Auflage des München Marathon ist für den 10.10.2021 geplant.

Auf über 42 Kilometern durch die schönsten Ecken der Stadt

Marathonläufer auf der Leopoldstraße, Foto: Norbert Wilhelmi/München Marathon
Foto: Norbert Wilhelmi/München Marathon

Die Haupt-Strecke ist exakt 42,195 Kilometer lang, Start und Ziel waren im Olympiapark, dazwischen lag ein hartes Stück Laufarbeit von Schwabing, über die Altstadt, durch die Au und Bogenhausen - ehe sich die Teilnehmer auf den letzten 300 Metern im Olympiastadion auf die Ziellinie freuten. Unterwegs ging es den Attraktionen Münchens vorbei: Gärtnerplatz, Rathaus, Viktualienmarkt, Bayerische Staatsoper, Residenz, Englischer Garten, Münchner Pinakotheken, Siegestor... die Liste der Highlights war schier endlos! Der Streckenplan zum Download (PDF)

Da die Strecke kaum einen Höhenunterschied aufweist, zählt sie zu den schnellsten Marathon-Strecken der Welt. Das macht sie auch für Profi-Läufer auf ihrer Jagd nach Bestzeiten interessant. Sieger auf der Marathonstrecke wurde Andreas Straßner (ART Düsseldorf) in 2:28 Stunden. Bei den Frauen gewann Alexandra Morosowa aus Russland den Hauptlauf.

Wem die Marathon-Distanz allerdings zu lang ist, hatte es beim Halbmarathon und auf der 10-Kilometer-Strecke etwas leichter. Oder man lief gleich in der Marathonstaffel für Vierer-Teams. Für Kinder gab es erstmals den mini-marathon. Am Vortag stieg der beliebte Trachtenlauf mit 550 Teilnehmern.

Ihr wollt selbst die Laufschuhe schnüren?
Holt Euch die passende Ausstattung in den Münchner Sportgeschäften
Hier entlang

Das könnte Euch auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top