La Bohème

Mi, 18.12.19, 19:30 Uhr | Weitere Termine

Bayerische Staatsoper

Max-Joseph-Platz 2
80539 München
info@staatsoper.de

Seit Jahrzehnten berührt diese Inszenierung von Giacomo Puccinis Klassiker das Münchner Opernpublikum. Auch in der Spielzeit 2019/20 zaubert die Bayerische Staatsoper wieder ganz Paris auf die Bühne, um die zum Weinen schöne Liebesgeschichte zwischen Mimì und Rudolfo erklingen zu lassen.

Opulent und zeitlos

Otto Schenks zeitlose Inszenierung aus dem Jahr 1969 begeistert nicht zuletzt aufgrund ihrer opulenten und pittoresken Ausstattung. Ganz Paris wird hier auf die unendlich groß wirkende Bühne gezaubert. Die lebendige und kontrastreiche Handlung steuert jedoch unausweichlich auf ein herzzerreißendes Schicksal zu.

Liebe bis zum Tod

Als mittellose Künstler leben der Maler Marcello und der Dichter Rodolfo gemeinsam in einer Mansarde in Paris. An Weihnachten leiden sie unter Hunger und Kälte, die Miete können sie ohnehin nicht zahlen. Ihre Freunde, kaum wohlhabender als sie, treiben gerade noch etwas Essen und Wein auf: ausreichend für ein ausgelassenes Fest. Auf der anderen Seite des Flurs wohnt Mimì, und während die Freunde unterwegs sind, verlieben sich Rodolfo und Mimì ineinander. Und auch Marcello hat Glück und kann seine alte Liebe zurückerobern. Doch das Glück währt nicht lange: Mimì wird krank. Starker Husten quält sie und Rodolfo sieht sich gezwungen, sie zu verlassen. Es fehlt ihm das Geld, sie gesund zu pflegen. Als die Freunde zusammen feiern erscheinen die zwei Freundinnen - Mimì ganz schwach vor Krankheit. Ein Arzt wird gerufen, doch es ist zu spät. Mimì stirbt und Rodolfo bleibt verzweifelt zurück.

Termine

 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
 Uhr
 
Top