Die ChristkindlTram der MVG: Weihnachtliche Rundfahrten im Advent

Die Christkindltram durch München, Foto: MVG / Kerstin Groh
Foto: MVG / Kerstin Groh

Mit Glühwein und Weihnachtsmusik durch München

Weihnachtsflair ohne sich die Finger abzufrieren? Gibt es! Die ChristkindlTram der MVG fährt voraussichtlich 2021 wieder durch die Innenstadt.

Die ChristkindlTram: Die wichtigsten Infos (Stand: 2019)

  • Warum solltet Ihr mitfahren? Allein schon die historische Trambahn ist Grund genug, einzusteigen. Die charmanten Oldtimer stammen aus dem Jahr 1957.
  • Was ist geboten? Die Tram macht mit ihrem Festschmuck nicht nur von Außen etwas her, sie ist auch innen ziemlich gemütlich. Mit einer Tasse Glühwein und einem Lebkuchen in der Hand und der München-Kulisse vorm Fenster lässt es gut aushalten.
  • Was gibt's zu sehen? Die Fahrt geht an einigen der schönsten Sehenswürdigkeiten vorbei - darunter das beleuchtete Maxmonument. Alle Stationen: Sendlinger Tor (Ein- und Ausstieg) – Isartor – Maxmonument – Nationaltheater – Theatinerstraße – Lenbachplatz – Stachus – Sendlinger Tor.
  • Wann und wie könnt Ihr mitfahren? Die Tram fährt normalerweise in der kompletten Adventszeit.
  • Wie lange dauert die Fahrt? Die Fahrt im weihnachtlich dekorierten Zug dauert etwa 35 Minuten.
  • Gibt's auch was für Kinder? An den Adventssonntagen gibt es ein besonderes Kinder-Programm mit Zauberei und weiteren Überraschungen.
  • Tickets: Die Karten können vor Fahrtantritt beim Schaffnerhäuschen vor Ort an der Sonderhaltestelle „Sendlinger Tor“ gekauft werden. Es sind keine Reservierungen möglich.

Weitere Infos unter www.mvg.de/christkindltram

Bildergalerie: So schön ist es in der ChristkindlTram

Video: Eine Rundfahrt mit der ChristkindlTram

Weitere Tipps rund um Weihnachten

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top