Schausteller und Fahrgeschäfte auf dem Frühlingsfest

Das Frühlingsfest bei Nacht, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Das war auf dem Frühlingsfest 2019 geboten

Ob Riesenrad, High-Energy oder Münchner Rutsch'n: Das Frühlingsfest bot wie immer über 100 Fahrgeschäfte und Buden von rasant bis gemütlich. Die Highlights der Schausteller - von denen viele sicher auch 2020 wieder dabei sind.

Action: Die höchsten, schnellsten, größten Fahrgeschäfte

Das Fahrgeschäft High Energy auf dem Oktoberfest, Foto: Exithamster
Foto: Exithamster

Unübersehbar: Das 55 Meter hohe Riesenrad von Willenborg dreht traditionell seine Runden - aus den 36 Gondeln habt Ihr die schönste Aussicht über die Festwiesn. (Foto ganz oben)

Nichts für schwache Nerven: Beim High Energy hängen sechs drehbare Gondeln an einem rotierenden Arm. Da verliert Ihr schon mal die Orientierung - und genau das macht den Spaß aus! (Foto) 

Kleine Abkühlung gefällig? Der Top Spin Fresh dreht Euch nicht nur auf den Kopf - er spritzt Euch mit kleinen Wasserfontänen auch noch nass.

Auf dem Rundfahrgeschäft Parkour werdet Ihr hoch-, runter- und durchgewirbelt - rasant, aber ganz ohne Überschlag.

Zu den schnellsten  Fahrgeschäften zählt der Break Dancer. Ihr dreht und schleudert in den Gondeln gleichzeitig vertikal und horizontal.

Nichts für Wasserscheue ist der Rio Rapidos: In runden Booten geht es für Euch mit 360-Grad-Drehung durch sprudelnde Sturzbäche und unverhoffte Stromschnellen.

Nostalgie: Die Wiesn-Klassiker

Auf dem Frühlingsfest sind natürlich auch beliebte Fahrgeschäfte vom Oktoberfest:

Hin und her in jede Richtung - und gerne auch mal recht abrupt. Die Wilde Maus ist ein Anziehungspunkt vor allem für Kinder und Jugendliche, die Action suchen.

Was für echte Münchner: Die weiß-blaue Münchner Rutsch’n mit 15 Metern Breite und 55 Metern Länge ist mit ihrer welligen Abfahrt genau das Richtige, wenn Ihr mal wieder gescheid lachen wollt, ohne Euch die ganze Frisur zu zerzausen.

Die Nostalgie-Geisterbahn ist ein ewiger Klassiker: schaurig-schön und eigentlich ein Muss für jeden Volksfestbesuch.

Und wenn Ihr mal jemanden mit Eurer Geschicklichkeit beeindrucken wollt, sind die Schieß- und Spielbuden der Ort der Stunde: Im Goldenen Westen zielt Ihr per Gewehr auf Röhrchen und Sterne, mechanische Figuren startet Ihr im Westernsaloon. Beim Entenangeln, Büchsenwerfen und Pfeilewerfen habt Ihr Chancen auf witzige Preise und Riesenteddybären. Und der  Spielwagen "Angelei" ist der richtige Platz, um Tütenheben zu spielen.

Ideal für Familien: Was Kinder begeistert

Karussell auf dem Frühlingsfest 2012, Foto: muenchen.de
Foto: muenchen.de

Wer ins Karussell Kinder Circus einsteigt, begibt sich auf eine lustige Reise durch Berg und Tal.

Unverzichtbar für angehende Mobilisten: Der Autoscooter Kinder-Rally für 5-10-Jährige mit Mini-Ninja-Autos. Fahrspaß für ältere Jugendliche bieten Scooter Zone und Bayern Crash.

Und bei der Beach Party samt lustigem Spaziergang übers Wasser kann es auch mal nass werden.

Mehr Frühlingsfest gibt's hier

Top