Blade Night München

Inline Skater bei der Blade Night, Foto: Frank Brodmerkel
Foto: Frank Brodmerkel Mit den Rollerblades durch das nächtliche München rollen.

Blade Night findet 2019 wieder statt

(6.12.2018) Genau zwanzig Jahre, nachdem die Blade Night zum ersten Mal stattfand, könnt Ihr im Sommer 2019 endlich wieder durch München rollen. Zwei Jahre musste das beliebte Sportevent wegen Sponsorenmangels aussetzen, doch jetzt ist es mit neuem Namen zurück.

Weitere Infos zur Blade Night

Fotos: Gaudi bei der Blade Night

Bilder: So kommt der Spaß ins Rollen

Auf autofreien Straßen rollen

Inline Skater bei der Blade Night, Foto: Frank Brodmerkel
Foto: Frank Brodmerkel

Auf der Blade Night in München fahren Skater über abgesperrte Straßen mitten durch die Stadt. Für die Rundkurse werden viele breite Hauptstraßen gesperrt und die Teilnehmer genießen das außergewöhnliche Gefühl, mitten durch die Stadt zu rollen. Für Abwechslung beim Skatevergnügen sorgen verschiedene Routen, die in den Abendstunden für den Autoverkehr gesperrt sind. Die Strecken durch München wechseln sich bei der Blade Night ab.

 

Verkehrseinschränkungen

Polizeiwagen vor Inline Skatern bei der Blade Night, Foto: Andreas Schebesta
Foto: Andreas Schebesta

Während der Blade Night sind die Straßen der jeweiligen Route zwischen ca. 21 und 23 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. Dadurch kommt es auch im Busverkehr teilweise zu Einschränkungen und Umleitungen: Einzelne Haltestellen und Streckenabschnitte können während der Veranstaltung nicht angefahren werden. Die mit Warnwesten gekennzeichneten Blade Guards  fahren den Skatern voraus und sorgen zusammen mit der Polizei für einen sicheren Weg.


Die Münchner Blade Night im Video

Das könnte Sie auch interessieren

Top