Tropische Schmetterlinge im Botanischen Garten entdecken

Schmetterling im Botanischen Garten, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Bunt und federleicht: Das sind die Falter der Sonderausstellung

Im Botanischen Garten schwirren im Winter tropische Falter durch das Wasserpflanzenhaus. Wegen der Corona-Epidemie kann die Ausstellung in dieser Saison nicht stattfinden.

In Kooperation mit dem Kulturreferat und den Museen

Dieser Beitrag über die Münchner Museen wird vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München gefördert und ist in Kooperation mit der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern konzipiert worden. Die Inhalte wurden zwischen den beteiligten Museen und muenchen.de, dem offiziellen Stadtportal, abgestimmt.

++ Nach einer Verschärfung der Coronamaßnahmen gilt für Museen derzeit die 2G-plus-Regel. Bitte informiert euch vor dem Besuch direkt beim Museum über die aktuellen Corona-Regeln. ++

Schmetterling Sonderausstellung - alle Infos auf einen Blick

Tropischer Schmetterling im Botanischen Garten, Foto: Botanischer Garten München
Foto: Botanischer Garten München
  • Die Ausstellung der tropischen Schmetterlinge findet jährlich von Dezember bis März im Botanischen Garten statt.
  • Bei eurem Besuch könnt ihr 400 bis 500 Schmetterlinge, darunter über 50 faszinierende Arten wie den Himmelsfalter (Morpho peleides), den Pfauen-Schwalbenschwanz (Papilio bianor) oder den Bananenfalter (Caligo eurilochus) live erleben.
  • Die Falter kommen bereits verpuppt im Botanischen Garten an und schlüpfen erst vor Ort.
  • Das Anfassen oder Einfangen der Falter ist verboten, Fotografieren dürft ihr sie aber.
  • Für die Sonderausstellung gibt es keinen erhöhten Eintrittspreis.

Das könnte Euch auch interessieren

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top