850 Jahre München

Stadtgründungsfest, Foto: Tourismusamt München
Foto: Tourismusamt München

Stadtgründungsfest - 14./15. Juni 2008

Rund um das Datum der Stadtgründung, den 14. Juni 1158, feierten rund 700 000 Münchner und ihre Gäste zwei Tage lang in der Innenstadt ein buntes Bürgerfest. Ideales Volksfestwetter wurde den Münchnerinnen und Münchner zum Geburtstag geschenkt und so wurde das Stadtgründungsfest zum grandiosen Auftakt des Münchner Festsommers 2008.

Das Tourismusamt der Landeshauptstadt München veranstaltete das beliebte Familienfest zum 20. Mal und schätzt die Besucherzahl auf gut 700 000 Gäste: Ein Rekord seit Bestehen des Stadtgründungsfestes!

Festleiterin und Tourismusdirektorin Dr. Gabriele Weishäupl freute sich über die gelungene Stadtgeburtstagsfeier: „Die ganze Innenstadt wurde zu einem riesigen Festgelände. Der gigantische Besucheransturm war wie an einem guten Wiesn-Tag. Die Geburtstagsgäste, unter ihnen zahlreiche Touristen aus aller Welt, waren in prächtigster Feierlaune und genossen das bunte Programm des Stadtgründungfests.“

Nationales Motiv, Foto: Wolfgang Roucka
Foto: Wolfgang Roucka

Abschlussbericht

Einen ausführlichen Abschlussbericht stellte der für den 850. Stadtgeburtstag verantwortliche Referent für Arbeit und Wirtschaft Dr. Reinhand Wieczorek dem Münchner Stadtrat vor. Der Bericht zieht Resümee zu allen Programmbausteinen und Sonderprojekten, die zum 850. Stadtgeburtstag verwirklicht wurden und wertet das Jubiläum, bei dem mehr als zwei Millionen Menschen ihre Stadt bei Großveranstaltungen feierten, insgesamt als großen Erfolg. Dieser verdankt sich dem Engagement der gesamten Stadtgesellschaft, den Bürgerinnen und Bürgern, den Fachreferaten und ihren Instituten und nicht zuletzt den Sponsoren aus der Münchner Wirtschaft, die als verlässliche Partner gut 50 Prozent der Kosten der Feiern getragen haben.

Der Münchner Stadtrat beschloss, von den Restmitteln aus dem Budget des 850. Stadtgeburtstags 350.000 Euro an die Münchner Sozialstiftung auszureichen. Der Stadtrat folgte damit dem Antrag von Dr. Wieczorek.
 
Die vorläufige Abschlussrechnung des Berichts zeigt, dass das Projektbüro 850. Stadtgeburtstag im Referat für Arbeit und Wirtschaft Budgettreue erreicht hat. Mehr noch, vom Budget, das sich aus vom Stadtrat genehmigten Mitteln, Sponsorenleistungen und Einnahmen aus Rechteverwertungen zusammensetzt, bleibt ein Betrag von 681.100 Euro über, der nun zum Teil für das Grundstockvermögen der Münchner Sozialstiftung ausgereicht wird.
 
Die Münchner Sozialstiftung ist das Hilfswerk der Landeshauptstadt München. Der Münchner Stadtrat hatte diese im Sinne der Nachhaltigkeit des Stadtgeburtstags als Jubiläumsstiftung bestimmt. Durch Zustiftungen und Spenden erhöhte sich im Jubiläumsjahr ihr Grundstockvermögen von rund 2,6 auf gut 4,7 Millionen Euro. Die Stiftung hat einen breiten sozialen Zweck. Sie wird von der Stiftungsverwaltung des Sozialreferats betreut.

 

Top