Kunde von muenchen.de

Craftbier-Messe im MVG-Museum

"Braukunst Live!" heißt es am 31.1./1.2.2020 im MVG-Museum: Auf dem Festival in München genießt Ihr Kostproben aus der internationalen Craft-Bierszene. Warum sich ein Besuch lohnt und was Euch erwartet...

Kreative Bierexperimente zum Probieren

Junge Leute stoßen mit Bier an

Worum geht es bei der Messe? 
Die Braukunst Live! zählt zu den größten Craft-Beer-Messen in Europa. Das Event für feinste Braukunst begeistert seine Besucher mit trendigen, kultigen oder traditionellen Hopfen-Kreationen. Seit 2012 präsentieren die Aussteller bayerische, nationale und internationale Biere - natürlich alle handwerklich gebraut. Und Ihr dürft probieren!

Wer ist mit dabei? 
Über 50 Aussteller informieren über die neuesten Trends und Entwicklungen beim Craft-Beer: Vor allem regionale Manufakturen aus München und Bayern (z.B. BrewsLi, Schwarze Rose oder Zombräu), etablierte Brauereien wie Hofbräu München oder die Ayinger Privatbrauerei sowie Gaststätten und Bars wie „Frisches Bier“ aus München, die 2018 den Fizzz Award in der Kategorie bestes Bier-Konzept gewonnen hat. Und weitere Anbieter und Dienstleister rund ums Bier.

Was ist heuer neu? 

Erstmals findet der FestivalBrew Wettbewerb statt, bei dem alle ausstellenden Brauereien ein eigens für das Festival gebrautes Craft-Beer mit fruchtiger Note hergestellt haben. Biervertreiber und Bierbrauer können sich zudem beim Bierforum an Vorträgen rund um das Thema „Wie schaffen wir es, den Wert des Bieres beim Verbraucher darzustellen?“ fachlich austauschen.

Und was gibt's noch auf dem Festival? 
Für Musik sorgen Live Acts, wie die bayerische Pop-Rock Künstlerin de.Eva, die illustre Damen-Rockband Queen Baba oder die Band Touch Wood. Egal ob Knödel, Pasta, Suppen oder süße Crepes: wem der Magen knurrt, der lässt sich von Foodtrucks verwöhnen.

Öffnungszeiten und Eintritt
Am 31.1. hat das Braukunst Live!-Festival von 16 bis 23 Uhr und am 1.2. von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Ort ist das MVG-Museum. Das Tagesticket kostet 20 Euro (2-Tagesticket 35 Euro). Der Einlass ist ab 18 Jahren.

Top