Kunde von muenchen.de

Urban Art in all ihren Facetten erleben: Die Kunstmesse Stroke Art Fair gastiert vom 16. bis 19.5.2019 in der Alten Akademie. Hier präsentieren die Künstler nicht nur ihre Werke, so manches Objekt entsteht live vor den Augen des Publikums.

Was, wann, wo?

Stroke Art Fair, Foto: Stroke Art Fair
Foto: Stroke Art Fair
  • Künstlern zusehen: Während in klassischen Ausstellungen meist nur fertige Werke hängen, entstehen sie auf der Stroke zum Teil erst noch. Ihr könnt den Künstlern dabei zusehen, wie neue Arbeiten entstehen. Auf der großen Leinwand oder im Skizzenbuch.
  • Neue Kunst entdecken: Galerien und Künstler - die Stroke versammelt die Szene und präsentiert neue, zeitgenössische Kunst - und das ist viel mehr als Graffiti: Urban Art, Street Art, Digital Art... Auch das Thema Fashion spielt eine Rolle.
  • Kreativer Ort: Die Stroke läuft diesmal in der Alten Akademie in der Fußgängerzone (Neuhauserstr. 8-10)

Street Art und Urban Art: Kunst, die Spaß macht

Stroke Art Fair, Foto: Stroke Art Fair
Foto: Stroke Art Fair
  • Die Stroke Art Fair hat sich seit 2009 zum Ziel gesetzt, Kunst zu zeigen, die erschwinglich ist und vor allem Spaß macht. Und sie ist erfolgreich: allein bis 2016 besuchten rund 180.000 Zuschauer die führende Messe für Neue zeitgenössische Kunst.
  • Die Messe feiert die Street Art und Urban Art – die vielleicht spannendste Kunstform, die das 21. Jahrhundert zu bieten hat – Kunst, die sich keiner speziellen Richtung oder Strömung verpflichtet fühlt.
  • Im Gegenteil, Urban Art bedient sich aus dem Sammelsurium der Kunstwelt und schafft auf diese Weise neue, mutige Werke, abseits des Mainstreams. Die meisten Werke, die auf der Stroke ausgestellt sind, können auch gekauft werden. Wichtig ist den Veranstaltern dabei, dass diese Kunst bezahlbar ist.
Top