So feiern die Bayern: Die Party nach dem Champions-League-Sieg

Die Spieler des FC Bayern feiern den Champions-League-Sieg 2020, Foto: Marco Donato/FC Bayern München AG/dpa
Foto: Marco Donato/FC Bayern München AG/dpa Partystimmung bei Thiago (Mitte) und seinen Kollegen vom FC Bayern nach dem Triumph in der Champions League

Nach Sieg gegen Paris: FC Bayern feiert in Lissabon den Triple-Triumph

(24.8.2020) Nach dem Abpfiff begann die Partynacht: Die Bayern-Stars feierten in Lissabon bis in die Morgenstunden den Sieg in der Champions League. Wir zeigen, wie es Müller und Co. krachen ließen - und wie es jetzt für die Triple-Sieger weitergeht.

Die Feier startet auf dem Rasen - dort ist lange nicht Schluss

Die Bayern jubeln nach dem Abpfiff., Foto: Frank Hoermann/Sven Simon/dpa
Foto: Frank Hoermann/Sven Simon/dpa

Ausgerechnet der in Paris geborene Kingsley Coman hat mit dem wichtigsten Tor seiner Karriere den FC Bayern in den Fußball-Himmel geköpft. Das 500. Champions-League-Tor der Roten entschied einen engen Final-Fight gegen Paris Saint-Germain beim Finalturnier in Lissabon. Der Schlusspfiff nach dem 1:0-Sieg war der Start in eine lange Partynacht. Schon auf dem Rasen wurde gefeiert. Und danach ging es in der portugiesischen Hauptstadt für die Bayern-Stars so richtig rund.

Reaktionen von Neuer bis Schweini: So freuen sich aktuelle und ehemalige Bayern-Stars über das Triple

Tanz mit dem Pokal: So lief die Partynacht der Bayern in Lissabon

Hansi Flick und Hasan Salihamidzic feiern nach dem Champions-League-Sieg des FC Bayern, Foto: Marco Donato/FC Bayern München AG/dpa
Foto: Marco Donato/FC Bayern München AG/dpa Beste Laune bei Trainer Hansi Flick (l.) und Sportdirektor Hasan Salihamidzic

Thiago, Javi Martinez, Thomas Müller und die übrigen Bayern-Stars feierten in einem Lissaboner Club ausgelassen das überragende Ende einer starken Saison. Thiago setzte sich beim Tanzen sogar den "Henkelpott" auf den Kopf, während Serge Gnabry seinen Mitspieler Leon Goretzka kurzerhand Huckepack nahm.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge begann seine Bankettrede mit einem knackigen: "Ich möchte einfach Danke sagen!" und bezeichnete die zehn Tage in Lissabon als "Spektakel". "Ich habe selten einen verschworeneren Haufen erlebt!", so Rummenigge über die Mannschaft, die diese Aussage mit frenetischem Jubel quittierte.

Auch Trainer Hansi Flick und Sportdirektor Hasan Salihamidzic stießen mit dem einen oder anderen Bier an. Die Stimmung war eines frischgebackenen Triple-Siegers absolut würdig.

Ministerpräsident Söder empfängt Triple-Sieger am Flughafen

Markus Söder empfängt den FC Bayern, Foto: Peter Kneffel/dpa Pool/dpa
Foto: Peter Kneffel/dpa Pool/dpa

Wie lange die große Sause schließlich ging, ist nicht überliefert. Aber irgendwann muss sie vorbei gewesen sein - denn der Flieger mit den Bayern-Stars landete planmäßig am 24.8. am Münchner Flughafen. Ministerpräsident Markus Söder empfing die Mannschaft direkt auf dem Rollfeld und gratulierte.

Wegen der Corona-Auflagen wurden die Bayern-Stars dann im Anschluss auf dem Flughafen-Vorfeld abgeholt.

OB Reiter: FC Bayern hat München hervorragend vertreten

Oberbürgermeister Dieter Reiter, Foto: Presseamt / Nagy
Foto: Presseamt / Nagy

Ein Empfang im Münchner Rathaus ist in Corona-Zeiten nicht geplant. Aber Oberbürgermeister Dieter Reiter ließ es sich natürlich nicht nehmen, dem FC Bayern im Namen der Stadt herzlich zu gratulieren. In einem Schreiben an Karl-Heinz Rummenigge betont der OB: 

"Ihre Mannschaft, angeführt von Trainer Hans-Dieter Flick, hat die bayerische Landeshauptstadt und den deutschen Fußball hervorragend in Portugal vertreten und mit Stolz erfüllt. Nach dem stürmischen und nicht für möglich gehaltenen 8:2-Viertelfinalerfolg über den großen FC Barcelona war die Fußballwelt begeistert – der Mannschaft flogen die Sympathien für diese großartige Leistung zu. Es war eine Meisterleistung Ihrer Mannschaft, Ihres Trainerteams und des ganzen Vereins, die Konzentration und den Willen weiter hochzuhalten. Diese Besonnenheit und diese Grundtugenden führten Ihr spektakulär aufspielendes Team auch zum Halbfinalsieg gegen Lyon und zum Finalsieg gegen Paris."

Weiter führt OB Reiter aus: "Leider ist es durch die aktuelle Corona-Pandemie nicht möglich, diesen großartigen Erfolg mit einem gebührenden Empfang auf dem Rathausbalkon und mit den Fans auf dem Marienplatz zu feiern. Dennoch danke ich Ihnen, dass Sie vielen Menschen in dieser schweren Zeit einen Lichtblick und ein Glücksgefühl verschafft haben."

Hier gibt es das ganze Statement von OB Reiter im Wortlaut

Übrigens: Allzu lange auf dem Mega-Erfolg ausruhen können sich die Profis des FCB nicht: Das nächste Pflichtspiel steht schon am 11. September auf dem Programm - im DFB-Pokal geht es dann zum unterklassigen 1. FC Düren. Eine Woche später startet die neue Bundesliga-Saison gegen den FC Schalke 04.

Social Media: So feierten die Bayern-Stars den Titel

Mehr zum Thema

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top