Schöne Orte für Münchner Sommerabende

Loretta Bar, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Cocktails, Wein und Bier unter freiem Himmel

Im Sommer nutzen die Münchner jede Gelegenheit, um ihre Getränke draußen zu sich zu nehmen. Was kein Problem ist, denn die Auswahl ist riesig. Schließlich lebt man ja in der nördlichsten Stadt Italiens. Wir haben 6 besondere Orte für euch ausgesucht: Hier könnt Ihr Drinks, Wein & Co unter dem Münchner Abendhimmel genießen!

Klassisch: Loretta Bar

In der Loretta Bar genießt man keine Ruhe. Das müsst Ihr wissen, wenn Ihr diese klassische Bar besucht. Allerdings sieht man in der Müllerstraße – also mitten am Puls des Glockenbach-Viertels – dem Outdoor-Gewusel von Tram-Bahnen, Radl-Fahrern und Kreativen bei einem ehrlichen Bier oder einem Whiskey gelassen entgegen. So entspannt wie die Gäste sind meist auch die Gespräche. Mit Arbeitskollegen, Freunden oder Tischnachbarn. Tag und Nacht.

Kunterbuntes Ambiente: Bar of Bel Air

Bel Air Bar, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Im „Container Collective“ im Werksviertel in der Nähe des Ostbahnhofs tut sich so einiges. An schönen Sommerabenden und am Wochenende servieren die Jungs von der Bar of Bel Air lockere Drinks in einem kunterbunten Ambiente unter freiem Himmel. Dort trinkt man Cocktails, Bier und Wein auf verschiedenen Container-Ebenen bis spät in die Nacht. Das Leben könnte manchmal so einfach sein? Dort ist es das immer!

Stylisch: James T. Hunt

James Hunt Bar, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Das James T. Hunt ist schon seit Jahren eine feste Institution in der Maxvorstadt und vor allem bei Sonnenanbetern und Nachtschwärmern beliebt. Wenn die Sonne abends am westlichen Ende der Schellingstraße untergeht, gehen die Barkeeper in ihrem Element auf. Die Cocktails wie etwa der „Rosemary Elder Fizz“ sind mindestens so ausgefallen wie der Lebensstil des Rennfahrers James Hunt, nach dem die stylische Bar benannt wurde.

ANZEIGE
Lust auf gute Drinks?
Die Münchner Bars auf einen Blick
Hier entlang

Italienisch: Bar Centrale

Bar Centrale, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Die Bar Centrale könnte auch in Rom beheimatet sein. Oder in Neapel. Oder an irgendeiner anderen italienischen Piazza zwischen Bozen und Palermo liegen. Denn so fühlt sich der Sommer in Italien an. Aber sie befindet sich in der Ledererstraße, mitten in der Münchner Innenstadt. Unweit vom Marienplatz sitzt man nur tagsüber bei einem Espresso ruhig im Freien. Am Abend steht man, unterhält sich, flirtet und tauscht sich unter rotem Abendhimmel mit dem bunten Publikum aus. Stilecht mit einem Sprizz oder einem leichten Vino.

Freebird

Freebird, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Während die Sonne langsam untergeht, warten die Gläser auf den Außentischen des Freebird auf ihre Gäste. Bereits seit zehn Jahren schätzt man in der Schwabinger Nordendstraße die Stammkundschaft und die unkomplizierte Mischung aus gebrauchten Möbeln und speziellen Cocktail-Kreationen. Ein Geheimtipp, der nicht auf der Karte zu finden ist: ein Gin Mare mit edlem spanischen Gin, vorher mit Rosmarin ausgeräuchert und dann mit dem Bunsenbrenner veredelt.


Text: Markus Büttner
Fotos: Markus Büttner

Noch nicht müde?

Afterwork

Tipps für den perfekten Feierabend

Ausgehen in der Maxvorstadt

5 Tipps für eine tolle Bartour

Das Café Gans am Wasser im Westpark

Essen und trinken direkt am Wasser

Tolle Spots, die zu Drinks am Wasser einladen

Nightlife-Guide

Tipps für das Münchner Nachtleben

Top