Mit der Rikscha zum Oktoberfest: Hier stehen die Rikschas während der Wiesn

So kommt ihr mit dem Radl-Taxi zur Theresienwiese

Ihr wollt schon bei der Anfahrt etwas Besonderes erleben? Dann lasst euch in einem Anhänger per Radl chauffieren: So kommt ihr mit der Rikscha zum Festgelände.

Das Besondere an einer Rikschafahrt

Alle Rikschas haben ein eigenes Konzept:

  • Manche Rikschas sind aufwändig geschmückt, mit Kissen und Decken ausgestattet oder hell erleuchtet. Sucht euch einfach aus, worauf Ihr Lust habt.
  • Manche Fahrer geben auf dem Weg noch eine kleine Gratis-Stadtführung. Mit anderen kann man über Gott und die Welt philosophieren oder sich einfach nett unterhalten.

Tipp: Fahrpreis schon vorher verhandeln

Rikschas sind die schöneren Taxis – dafür aber auch teureren:

  • Damit es kein böses Erwachen gibt, besprecht den Fahrpreis am besten, bevor's losgeht. Zwar hängt in jedem Gefährt eine Preisliste, die tatsächlichen Kosten können aber je nach Route abweichen.
  • Schön und preislich noch im Rahmen ist die Fahrt vom Hauptbahnhof zur Wiesn oder zurück.

Wo stehen die Rikschas in München bereit?

  • Schwanthalerstraße
  • Bavariaring
  • St.-Pauls-Platz
  • Pettenkoferstraße
  • Esperantoplatz
  • Kobellstraße
  • Martin-Greif-Straße

Mehr Wiesn gibt's hier

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top