Wiesn-Fundbüro: Infos und Öffnungszeiten zum Fundbüro auf dem Oktoberfest

Wiesn-Fundbüro, Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018
Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018 Archivbild

Wie findet ihr auf dem Oktoberfest-Gelände verlorene Sachen wieder?

Während des Oktoberfests ist das Fundbüro auf der Theresienwiese Sammelstelle für Verlorenes und Gefundenes. Wir zeigen, wo und wann ihr die Fundsachen abholt.

Wiesn-Fundbüro und Öffnungszeiten auf einen Blick

  • Das Fundbüro ist während des Oktoberfests im Servicezentrum Theresienwiese (SZT) untergebracht (Untergeschoss, Eingang Festleitung).
  • Geöffnet ist es während der Wiesn täglich von 13 bis 22 Uhr.
  • Meist werden Fundsachen erst ein bis zwei Tage nach dem Verlust abgegeben. Daher ist es sinnvoll, sich ebenfalls erst ein bis zwei Tage nach dem Verlust an das Fundbüro zu wenden.

 

Könnt ihr Fundsachen auch nach dem Oktoberfest noch abholen?

Wiesn-Fundbüro, Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018
Foto: muenchen.de/Katy Spichal 2018 Archivbild

Nach dem Oktoberfest werden die Wiesnfundsachen ins Stammhaus des Münchner Fundbüros gebracht. Dort werden sie inventarisiert, aufgenommen und eingelagert. Anschließend habt ihr in der Regel bis Mitte Januar Gelegenheit, die Fundsachen in der Ötztaler Straße 19, 81373 München-Sendling zu besichtigen und abzuholen.

Sofern sich in der eingelieferten Fundsache verwertbare Hinweise auf den Eigentümer befinden (zum Beispiel Ausweise, Handy-SIM-Karten), wird dieser nach dem Oktoberfest automatisch benachrichtigt. Fundsachen auswärtiger oder ausländischer Besucher werden an die Heimatgemeinden, die Botschaften oder Konsulate versendet.

Alle wichtigen Infos findet ihr unter: www.fundbuero-muenchen.de

Wie viele Fundstücke werden jedes Jahr abgegeben?

2019 zählte das Oktoberfest-Fundbüro bis Wiesn-Schluss rund 3.778 Fundstücke, darunter:

  • 780 Ausweise
  • 690 Kleidungsstücke
  • 420 Smartphones und Handys
  • aber auch kuriose Sachen wie etwa ein Gebiss, ein Ehering oder ein Küchensieb

Bildergalerie: Kuriose Oktoberfest-Fundsachen der letzten Jahre

Mehr Wiesn gibt's hier

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top