Bedeutung der Dirndlschleife: Links oder rechts binden?

Links gebundene Dirndlschleife

Verliebt, verlobt, verheiratet: Das verrät die Position

Wie war das nochmal mit der Dirndlschleife? Sie verrät so manches über den Beziehungsstatus der Trägerin. Ob vergeben oder single - das bedeutet die Position.

Links oder rechts? Die Frage vor jedem Wiesn-Besuch

  • Schleife links

Das Outfit für Singles: Wer in Flirtlaune ist oder ein Wiesn-Gspusi sucht, bindet die Schürze links. Zumindest signalisiert das Symbol augenzwinkernd: Anbandeln erlaubt.

  • Schleife rechts

Dirndträgerinnen, die vergeben sind und ihre Ruhe wollen, tragen die Schleife rechts. Zwar ist das Schürzenritual noch relativ neu und sollte nicht überbewertet werden - aber es schadet nicht, bei Flirtversuchen entsprechend zurückhaltend zu sein.

  • Schleife hinten

Schon aus praktischen Gründen binden sich die Wiesnbedienungen die Schürze meistens hinten zusammen. Eine Schleife am unteren Rücken kann aber auch etwas ganz anderes symbolisieren: sie ist Witwen vorbehalten.

  • Obacht beim Schleifen-Lesen!

Die Regeln sind nicht in Stein gemeißelt und längst nicht jede Dirndlträgerin folgt dieser Tradition. Die Schleife kann auch ganz zufällig gebunden sein - deshalb beim Flirten lieber auf den guten alten Blickkontakt vertrauen.

Weitere Dos and Don'ts in Sachen Tracht findet Ihr hier

Gebunden oder ungebunden? Bilder von Dirndlschleifen

Mehr Wiesn gibt's hier

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top