Das ist die neue Wiesn-Sanitätsstation

Wiesn-Sanitätsstation: Krankenbetten, Foto: Aicher Group
Foto: Aicher Group

Sanitätsdienst ist gut auf die Wiesn vorbereitet

(13.9.2018) Wer auf der Wiesn mal medizinische Hilfe braucht, wird bestens versorgt. Heute stellte Bürgermeister und Oktoberfest-Chef Josef Schmid das Konzept der neuen Wiesn-Sanitätstation vor. Heuer wird erstmals die Aicher-Ambulanz den Sanitätsdienst für die Wiesn übernehmen.

Medizinische Versorgung auf 800 Quadratmetern

Wiesn-Sanitätsstation: Peter Aicher, Geschäftsführer der Aicher Ambulanz und Bürgermeister Josef Schmid, Foto: Aicher Group
Foto: Aicher Group

Ganze 800 Quadratmeter Fläche bietet die komplett neu eingerichtete Wache der Aicher-Ambulanz im Servicezentrum hinter dem Schottenhamel Festzelt. Sie löst damit das Bayerische Rote Kreuz (BRK) in der Versorgung ab. Rund 600 Helfer und 50 Ärzte werden an 16 Festtagen von 22.9. bis 7.10. im Einsatz sein. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam für eine sichere Wiesn“ sind täglich über 100 Mitarbeiter auf dem Festgelände.

Wie bei der Vorstellung der Station von Geschäftsführer Peter Aicher hervorgehoben, haben 80 Prozent der Mitarbeiter Wiesn-Erfahrung. „Ich habe einen sehr guten Eindruck“, lobte Bürgermeister Josef Schmid die neue Wache.

Rund eine halbe Million Euro habe das Unternehmen investiert unter anderem in eine neue Leitstelle, zwei OPs, 15 Überwachungsplätze, EKG- und Ultraschallgeräte - und die blauen Fahrtragen, die in diesem Jahr auch über integrierte Sichtfenster verfügen. Die gelben Vorläufermodelle hatten noch den Spitznamen "Banane", für die neuen blauen Tragen ist derzeit als Name "Schlumpfmobil" im Rennen - oder "Aubergine", wobei das Blau eher an den Fußballclub 1860 München erinnere, wie Schmid scherzte.

In einem der OPs ist an den Wänden eine Unterwasserlandschaft aufgemalt, mit Fischen und gelben Unterseebooten, damit sich auch die kleinen Patienten wohlfühlen. Behandelt werden auf der Wiesn neben Alkoholvergiftungen besonders häufig Schnittverletzungen, aber auch Herz-Kreislaufbeschwerden und Wespenstiche.

Hier gibt’s mehr zur ersten Hilfe und Notrufnummern für die Wiesn

(muenchen.de/dpa)

Mehr zum Oktoberfest, mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top